Die härteste Sarah Knappik aller Zeiten: Ohne Matthias läuft es in der Prüfung gleich viel besser

Sie erlebte das härteste Dschungelcamp aller Zeiten! Für GALA kommentiert Sarah Knappik hier täglich das Treiben im australischen Busch und nimmt dabei ganz sicher kein Blatt vor den Mund

David, Ansgar, Kattia und Jenny müssen in die Prüfung

Sendepause für Matthias Mangiapane

Ich wurde erhört: Sendepause für Matthias bei der Dschungelprüfung! Damit gab es gestern gleich zwei Premieren: Die erste Prüfung ohne Matthias und die erste Challenge mit zehn Sternen. Ein Schelm, wer da einen Zusammenhang sieht....

Ich muss sagen, ich hatte das Gefühl Matthias war beinahe ein wenig neidisch auf David, Kattia, Ansgar und Jenny, die antreten mussten. Auch wenn er sich immer beschwert hat, insgeheim hat er sich jedes Mal gefreut, dass er die Prüfungen absolvieren durfte. Stichwort: Sendezeit! Ihm ist wirklich jedes Mittel Recht, um Präsenz zu bekommen.

Das ist schade. Er wäre wahrscheinlich ein super lieber Typ, wenn er einfach mal er selbst wäre. Ohne die Motivation im Hinterkopf: Ich muss auffallen und abliefern. Das wirkt unnatürlich. Es gibt viele, die mit Plänen in den Dschungel gehen. Bei ihm ist es aber zu offensichtlich. 

Kattia beißt sich in der Dschungelprüfung durch. 

Tina York, "die Immer-Wach"

Reality-TV ist das nicht. Reality-Fernsehen ist für mich, wenn jemand echt ist. So echt wie eine Tina York, die mit offenen Augen schläft, ich nenne sie liebevoll „die Immer-Wach“. Sie ist ein Unikat, sie ist eine Marke. Sie ist, wie sie ist. Deswegen ist sie definitiv zu meiner Favoritin geworden.

Ich freue mich total, dass Jenny Frankhauser bei der Dschungelprüfung ein Erfolgserlebnis feiern konnte. Sie und Kattia haben das wirklich super gemeistert. Insbesondere für Jenny wünsche ich mir, dass sie selbstbewusster wird. Sie ist eine bildschöne Frau, sie muss sich nicht unterbuttern lassen. 

Matthias und Ansgar im Mecker-Modus

Denn das versucht Matthias Mangiapane immer wieder. Anstatt als einer der Stärkeren im Camp, die Schwächeren aufzubauen, teilt er nach unten aus. In solchen Konstellationen sind Menschen oft wie Hyänen und greifen die Schwächeren an. Kein Wunder, dass viele Menschen Angst haben, Schwäche zu zeigen. 

Jenny, lass dich nicht unterkriegen!

Unsicherheit kennen wir alle

Jenny Mutter Iris Klein sagte in der Live-Schalte bei "Die Stunde danach", ihre Tochter solle mal zu mir in die Schule kommen. Da hat sie gar nicht mal so Unrecht. Ich bin seit zehn Jahren in dieser Branche tätig. Ich weiß, dass es manchmal schwierige Zeiten gibt. Man erlebt Widerstand, wird angegriffen und gehasst. Das macht unsicher. Ich war selbst mal sehr unsicher.

Doch es gibt Dinge, die man lernen kann. Sich selbst zu lieben, zu sich selbst zu stehen – einfach so, wie man ist. Eine Null hat keine Ecken und Kanten, doch genau die machen Menschen liebenswert. Jenny musste sicherlich schon viel aushalten. Ich wünsche mir für sie und ihre Familie, dass sie gestärkt aus diesem Camp geht. Brust raus, Kopf hoch, straight ahead! 

Die härteste Sarah Knappik aller Zeiten

"Nehmt den Leuten die Kippen weg, dann gibt's auch Action!"

Daniele Negroni rastet aus
Körperverletzung? Come on! Der Zigaretten-Entzug sorgt für den ersten Ausraster im Camp und für Entsetzen bei Sarah Knappik.


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche