Dschungelcamp 2018: Das sind die zwölf Kandidaten

Am 19. Januar 2018 geht das Dschungelcamp in die zwölfte Runde. Nun wurden endlich die zwölf Kandidaten offiziell bestätigt

Diese Kandidaten ziehen ins Dschungelcamp

Diese Kandidaten ziehen ins Dschungelcamp

Ab dem 19. Januar 2018 ist es endlich wieder so weit: Zwölf Promis ziehen in den australischen Dschungel! Nun hat der Privatsender RTL die zwölf Kandidaten für die zwölfte Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" offiziell bekanntgegeben. Mit dabei sind:

Transgender-Model

Giuliana Farfalla, 21, ist eine von Mädchen. Doch so ganz stimmt das eigentlich nicht. Sie wurde als Junge geboren. Vor dem Einzug in den Dschungel zog sich die 21-Jährige zunächst aus: Als erstes Transgender-Model ziert sie aktuell das Cover des "Playboy"-Magazins. Im australischen Dschungel gibt es für das Model nur eine Marschrichtung: "Ich will immer gewinnen und bin eine schlechte Verliererin."

Ex-Fußballer

Für Fußball-Deutschland ist Ansgar Brinkmann, 48, immer noch Kult. Er galt als einer der letzten echten Straßenkicker des Landes. Auf dem Rasen spielte der "weiße Brasilianer" für Vereine wie Mainz 05, Eintracht Frankfurt oder auch Arminia Bielefeld. Brinkmann sieht sich als Teamplayer: "Alles was ich habe, habe ich immer der Mannschaft gegeben."

Jenny Frankhauser, 25, hat ihre Berühmtheit ihrer Halbschwester Daniela Katzenberger, 31, zu verdanken. Auch wenn die Blondine, die sich aktuell im Clinch mit der Katze befindet, das etwas anders sieht. In den Dschungel will sie hauptsächlich aus einem Grund: "Ich gehe in den Dschungel, weil ich abnehmen will. Das ist für mich wie ein aufregendes Diät-Camp." Ein klein wenig extra Kohle auf dem Konto schadet aber auch nicht: "Außerdem bin ich jung und brauche das Geld."

Musiker

Musiker David Friedrich, 28, gewann 2017 die Kuppelshow "Die Bachelorette" und die Liebe von Jessica Paszka, 27, - die allerdings nicht lange hielt. Davor dürfte er wohl nur hartgesottenen Metalcore-Fans als Schlagzeuger der Band Eskimo Callboy ("The Scene") ein Begriff gewesen sein.

Society-Lady

Tatjana Gsell, 46, hat schon so manche Show im TV mitgemacht. Ob sich die durchgestylte Society-Lady im Busch wohlfühlt, wird sich zeigen. Groß vorbereitet hat sich die 46-Jährige zumindest nicht: "Vorbereiten kann man sich gar nicht. Man weiß nicht, was einen erwartet. Es kommt, wie es kommt."

Reality-Sternchen

Außerhalb des Trash-TV-Kosmos' ist Matthias Mangiapane, 34, wohl kaum jemandem ein Begriff. Seine Berühmtheit beruht ausschließlich auf Reality-Serien. Vor allem Hobby-Gärtner könnten ihn kennen: Schließlich fand er durch die VOX-Show "Ab ins Beet!" seinen Weg ins Fernsehen. Und ist, wie er selbst sagt "ein kleiner Häuptling".

Sänger

Der Deutsch-Italiener Daniele Negroni, 22, machte sich im Jahr 2012 einen Namen durch seine Teilnahme an der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar", wo er den zweiten Platz belegte. Im australischen Dschungel möchte er nicht nur ein Abenteuer erleben: "Ein Flirt ist auf jeden Fall nicht ausgeschlossen."

Natascha Ochsenknecht, 53, ist wohl die bekannteste Promi-Dame im Dschungelcamp. Dazu bringt sie nicht nur reichlich Reality-TV-Erfahrung mit, sondern auch jede Menge Klatsch und Tratsch. Zuletzt stand Ochsenknecht durch ihre Trennung von Langzeitfreund Umut Kekilli, 33, in den Schlagzeilen. Was sie im Dschungel von ihren Mitstreitern erwartet? "Tischmanieren sind mir sehr wichtig."

Schauspielerin Sandra Steffl

Sandra Steffl, 47, hatte ihre große Rolle in Helmut Dietls "Rossini" - das war 1996. Seitdem ist die Münchnerin eher untergetaucht. Ob sie auch im Dschungel untergehen wird? Sieht ganz danach aus: "Ich mag keine Spinnen, keine Ratten oder Viecher auf mir drauf. Auch Ameisen, die mich anpinkeln, sind keine schöne Vorstellung", so die 47-Jährige.

Schlagersängerin Tina York

Sängerin Tina York, 63, ist die unbekanntere Schwester von Schlagersängerin Mary Roos (68, "Arizona Man"). Ihre eigenen goldenen Gesangzeiten hatte sie in den 70ern. Ihren größten Hit feierte sie 1974 mit "Wir lassen uns das Singen nicht verbieten". Im Dschungel will sie auch ein Liedchen trällern: "Wenn es sich ergibt und wir nett in einer Runde sitzen und singen, singe ich mit."

Sänger Sydney Youngblood

Auch Sänger Sydney Youngblood, 57, könnte bei einem Liedchen am Lagerfeuer mit einsteigen. Schließlich feierte er in den 80er und 90er Jahren in Deutschland ein paar Erfolge. Seine Songs "If Only I Could" und "Sit and Wait" erreichten in den Charts sogar Platz drei und zwei. Der Sänger freut sich auf den Dschungel: "Ich bin inzwischen 57 Jahre alt, das wird eine große Herausforderung abseits der Musik. Ich freue mich darauf und brauche das."

Dschungelcamp 2018

Das sind die Kandidaten

Diese zwölf Kandidaten kämpfen 2018 um die Dschungelkrone. 
Natascha Ochsenknecht zählt zu Deutschlands bekanntesten Persönlichkeiten und gibt zu: "Ich kann gar nicht anders, als ich selbst zu sein." Und was erwartet sie von ihren Mitstreitern im Dschungelcamp? "Tischmanieren sind mir sehr wichtig."
Sandra Steffl verrät: "Ich mag keine Spinnen, keine Ratten oder Viecher auf mir drauf. Auch Ameisen, die mich anpinkeln, sind keine schöne Vorstellung." Ob sie weiß, worauf sie sich da wohl eingelassen hat?
Ansgar Brinkmann zieht ins Dschungelcamp 2018 ein. "Alles was ich habe, habe ich immer der Mannschaft gegeben", sagt er. Wird der "weiße Brasilianer" bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ein echter Teamplayer sein?

13

Mehr zum Thema

Star-News der Woche