VG-Wort Pixel

DMX Die Musikwelt verabschiedet sich

DMX während eines Auftritts vor einigen Jahren.
DMX während eines Auftritts vor einigen Jahren.
© hurricanehank/Shutterstock.com
Am 09. April wurde bekannt, dass der legendäre US-Rapper DMX verstorben ist. Zahlreiche prominente Musiker verabschieden sich.

Der US-amerikanische Rapper DMX (1970-2021) ist tot, wie seine Familie am 09. April mitgeteilt hat. Nach einem Zusammenbruch war der 50-Jährige, der seit mehreren Jahrzehnten dank Hits wie "Where The Hood At" als feste Größe im Hip-Hop galt, Anfang April in ein Krankenhaus in New York eingeliefert worden. Zahlreiche bekannte Persönlichkeiten aus der Musik- und Entertainmentwelt verabschiedeten sich nun von Earl Simmons, so sein bürgerlicher Name, in den sozialen Medien.

"Dein Nachlass und dein Geist werden weiterleben"

Rapperin Missy Elliott (49) schrieb bei Twitter, dass Simmons "so viele durch deine Musik" berührt habe, obwohl er viele Schlachten schlagen musste. Wenn er gebetet habe, "haben das so viele Menschen gefühlt! Dies ist schwer für die Hip-Hop-Familie, aber dein Nachlass und dein Geist werden weiterleben." Sie bete weiter für Familie und Freunde des Verstorbenen.

Ihre Kollegin Eve (42), die zusammen mit DMX relativ zu Beginn ihrer Karriere Teil der Ruff Ryders war, teilte bei Instagram ein Bild des verstorbenen Rappers und kommentierte: "Ich weiß, dass du jetzt an dem Platz des Friedens bist, den du verdient hast." Sie werde immer dankbar dafür sein, ihn gekannt zu haben. Simmons sei einer der außerordentlichsten Menschen gewesen, den sie je getroffen habe - "voller Humor, Talent, Weisheit, Liebe und ganz besonders Loyalität". Der Himmel habe nun einen Engel mehr.

Viele andere meldeten sich zwar zu Wort, hielten sich aber deutlich kürzer. "Ruhe im Himmel, DMX", erklärte etwa Chance the Rapper (27) auf Twitter. Questlove (50) von den Roots veröffentlichte zu einem Bild von Simmons nur ein trauriges Emoji. "Rest in Beats, Brother X", schrieben Public Enemy. Zu einem Clip bei Instagram erklärte Nas (47) unterdessen: "Gottes Poet. Ich liebe dich."

"DMX war nicht weniger als ein Gigant"

"DMX war ein brillanter Künstler und eine Inspiration für Millionen auf der ganzen Welt", hieß es in einem Statement des Labels Def Jam Recordings. Und weiter: "Seine Botschaft von Triumph über Anstrengungen, seine Suche nach dem Licht aus der Dunkelheit, sein Nachverfolgen der Wahrheit und Gnade brachten uns näher zu unserer eigenen Menschlichkeit." Alle Künstler, Angestellten und auch Bosse des Labels seien zutiefst traurig über den Tod des Rappers. "DMX war nicht weniger als ein Gigant. Seine Legende wird für immer weiterleben."

Schauspielerin Viola Davis (55) veröffentlichte bei Instagram ebenfalls ein Foto von Simmons. "Ruhe in Frieden, DMX", schrieb sie dazu. Sie wolle für Trost für die Kinder und die Lieben des Verstorbenen beten. 2016 kam sein Sohn Exodus auf die Welt, das 15. Kind des Rappers. Auch Model Lilly Becker (44) nahm Abschied. "Ruhe in Frieden", erklärte sie und hob hervor, dass DMX nur 50 Jahre alt geworden sei.

SpotOnNews

Gala entdecken