Divorce: Serien-Aus für Sarah Jessica Parker

Nach der dritten Staffel ist Schluss: Sarah Jessica Parkers Serie "Divorce" wird eingestellt. Das gab der US-Sender HBO jetzt bekannt.

Sarah Jessica Parker als Frances in der HBO-Serie "Divorce"

Am Montagabend startete die dritte Staffel der HBO-Serie "Divorce" mit Sarah Jessica Parker (54, "Sex and the City") und Thomas Haden Church (59, "Wir kaufen einen Zoo") in den Hauptrollen in den USA. Es wird gleichzeitig auch die letzte sein, wie das Unternehmen nun bekannt gab.

Sarah Jessica Parker bleibt dem US-Sender aber auch zukünftig erhalten. Ihre Produktionsfirma "Pretty Matches Productions" hat bereits seit 14 Jahren einen First-Look-Deal mit dem Kabelsender und produziert zahlreiche Drama- und Comedyprojekte. "Sarah Jessica Parker schafft es auf einzigartige Weise, komplexe Beziehungen mit so viel Empathie und Humor zu verkörpern [...]", zitiert "Deadline" Amy Gravitt, Vice President des Senders. "Wir freuen uns auf das nächste Kapitel mit Sarah Jessica und Pretty Marches."

TV-Eklat beim ZDF-Fernsehgarten

Luke Mockridge macht sich zum Affen

Luke Mockridge
Comedian Luke Mockridge machte sich im ZDF-Fernsehgarten wortwörtlich zum Affen - Moderatorin Andrea Kiewel reagierte wütend.
©Gala / Stern

"Divorce" erzählt von der Trennung des Ehepaares Frances (Parker) und Robert (Church). Die erste Staffel startete im Oktober 2016 auf HBO.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche