Die Toten Hosen: Punkrocker müssen weitere Konzerte absagen

Campinos Hörsturz zwingt die Toten Hosen zu zwei weiteren Konzert-Absagen. Aber es gibt auch gute Nachrichten...

Der Hörsturz von Campino (55) ist wohl doch schlimmer als zunächst befürchtet. Die Toten Hosen ("Alles passiert") müssen weitere Konzerte absagen. Das teilten die Punkrock-Legenden am Dienstag auf Facebook mit. Der Auftritt beim Nova Rock am 14. Juni müsse abgesagt werden, das Konzert vom 16. Juni in Bremen werde auf den 4. August verschoben, heißt es. Doch es gibt auch gute Nachrichten: "Der zunächst am 8.6. abgesagte Auftritt in der Berliner Waldbühne wird am 29.8.18 nachgeholt!" Und auch Campino selbst hat sich nun erstmals zu Wort gemeldet.

"Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die wegen der ausgefallenen Konzerte enttäuscht sind. Es tut mir wahnsinnig leid, ich hatte mich selbst sehr auf diese Abende gefreut und bedaure die Ausfälle zutiefst. Aber: Alles passiert, wie es passieren muss...", heißt es in einem Statement des Sängers. Er sei aber trotz der Umstände "guten Mutes, bald wieder an den Start gehen zu können, denn ich bin in den besten Händen und werde intensiv betreut".

"Bachelor in Paradise" 2019

Diese Kandidaten sollten Sie sich merken

"Bachelor in Paradies"
Welche TV-Singles bei "Bachelor in Paradise" für ordentlich Aufmerksamkeit sorgen könnten, sehen Sie im Video.
©Gala

Und auch zu kleinen Scherzen ist er schon wieder aufgelegt: "Kleine Fortschritte sind auch schon zu verzeichnen, ich konnte heute Morgen im Park einen Vogel vernehmen (mit dem gesunden Ohr...). Spaß beiseite: Die Ärzte haben mir dringend geraten, in den nächsten Tagen jede überdurchschnittliche Lärm- und Stresssituation unbedingt zu vermeiden, um eine vollständige Genesung zu gewährleisten." Campino wolle den Anweisungen der Ärzte Folge leisten, "um demnächst wieder hundert Prozent an den Start gehen zu können."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche