VG-Wort Pixel

"Die Rosenheim-Cops" Sina Wilke steigt aus

Sina Wilke nimmt Abschied von den "Rosenheim-Cops"
Sina Wilke nimmt Abschied von den "Rosenheim-Cops"
© Michael Krosny
"Die Rosenheim-Cops" verlieren ein geschätztes Mitglied ihres Teams. Sina Wilke hat sich entschieden, die Serie zu verlassen.

Fünf Jahre lang spielte Sina Wilke, 36, bei "Die Rosenheim-Cops" die Pathologin Sandra Mai. Jetzt müssen sich die Zuschauer von der sympathischen Darstellerin verabschieden.

"Die Rosenheim-Cops": Deshalb steigt Sina Wilke aus

"Es war schön, die letzten fünf Jahre Teil der Cops gewesen zu sein. Meine Figur und vor allem das Team sind mir sehr ans Herz gewachsen", so Wilke zu ihrem Ausstieg. Und weiter: "Nach so langer Zeit in einer Serie ist bei mir aber auch der Wunsch nach Weiterentwicklung laut geworden", sagt die Schauspielerin.

Die 36-Jährige möchte sich neuen Herausforderung stellen und "raus aus der Komfortzone", wie sie es selbst beschreibt. Nach fünf Jahren habe sie diesen Zeitpunkt nun erreicht und freut sich auf den Zauber eines Neuanfangs. Welche Projekte nach der Serie folgen, hat sie bisher nicht bekannt gegeben. 

Wilkes Rolle wird noch bis Herbst 2021 zu sehen sein

Die Fernsehserie "Die Rosenheim-Cops" läuft seit 2002 im ZDF. Seit 2016 verkörpert Sina Wilke die Gerichtsmedizinerin Sandra Mai, in dieser Rolle wird sie voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2021 ein letztes Mal in sieben neuen Folgen der Serie zu sehen sein, heißt es in der Mitteilung.

Verwendete Quellen: zdf.de

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken