Die Höhle der Löwen: Wird Carsten Maschmeyer ersetzt?

Hat die Hautkrebserkrankung von Carsten Maschmeyer Auswirkungen auf die VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen"? Das sagt der Sender dazu.

Carsten Maschmeyer ist seit Staffel drei bei "Die Höhle der Löwen" dabei.

Carsten Maschmeyer (60) ist an weißem Hautkrebs erkrankt. Das bestätigte der Unternehmer am Donnerstag der "Bild"-Zeitung. Ein sogenanntes "Basaliom", eine bösartige Veränderung der Haut, sei bereits erfolgreich entfernt worden, heißt es in dem Bericht weiter. Maschmeyer befinde sich auf dem Weg der Besserung, müsse aber bis Mitte März "alle Termine verschieben". Aktuell laufen bereits die Dreharbeiten für die achte Staffel der VOX-Sendung "Die Höhle der Löwen" (DHDL), die im Herbst ausgestrahlt wird. Wie wirkt sich sein Ausfall auf die Gründershow aus?

So handhabt "DHDL" Maschmeyers Abwesenheit

"Wir stehen natürlich in engem Austausch mit Carsten Maschmeyer und wünschen ihm auch auf diesem Weg eine schnelle Genesung und alles Gute! Seine Erkrankung hat derzeit keine Auswirkungen auf die 'DHDL'-Aufzeichnungen", erklärt ein VOX-Sprecher auf Nachfrage der Nachrichtenagentur spot on news.

Anastasiya Avilova

Fiese Erpressung kurz vorm Dschungelcamp

Anastasiya Avilova
Anastasiya Avilova ist gut gelaunt, als sie für ihre Teilnahme am Dschungelcamp 2020 nach Australien reist.
©Gala

Weiter heißt es von Senderseite: "Es bleibt bei allen geplanten Drehterminen, Carsten Maschmeyer wird in nächster Zeit von anderen Löwen aus dem bestehenden Team vertreten." In der achten Staffel stößt Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg (34) zum Löwenrudel, er ist der Nachfolger von Frank Thelen (44), der sich mit Staffel sieben verabschiedet. Die sechs Folgen der siebten Staffel sind bereits im Kasten und ab 10. März (20:15 Uhr) bei VOX zu sehen.

Neben Rosberg können auch Ralf Dümmel (53), Nils Glagau (44), Dr. Georg Kofler (62), Judith Williams (48) und Dagmar Wöhrl (65) den erkrankten Maschmeyer in Staffel acht vertreten.

Rückhalt von Veronica Ferres

Schauspielerin Veronica Ferres (54), die seit 2014 mit Maschmeyer verheiratet ist, erklärte mit rührenden Zeilen auf Instagram: "In guten wie in schweren Zeiten: Das haben wir uns vor fast sechs Jahren geschworen und daran halten wir fest! Ich bin froh, dass die Operation gut verlaufen ist. Ich liebe dich über alles!"

Zuvor hatte sich auch Maschmeyer zuversichtlich gezeigt. "Ich behalte meine positive Geisteshaltung und bin dankbar, dass meine Familie seit der Diagnose so intensiv für mich da ist. Viele Menschen trifft eine Krebserkrankung deutlich härter. Auch sie müssen ihr Schicksal meistern und viele von ihnen müssen viel schwerere Wege gehen. Vor ihnen habe ich höchsten Respekt", sagte er "Bild".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche