VG-Wort Pixel

"Die Höhle der Löwen" Gründer sorgen mit ihrer Hintergrundgeschichte für Gänsehaut

"Die Höhle der Löwen": Die Gründer Angelo (l.) und Sando Torcia präsentieren "Coffee Colorato"
"Die Höhle der Löwen": Die Gründer Angelo (l.) und Sando Torcia präsentieren "Coffee Colorato"
© TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Am Montag (26. April 2021) stellten Sandro und Angelo Torcia ihre Firma "Coffee Colorato" in "Die Höhle der Löwen" vor. Neben der Idee hinterließen die Unternehmer aufgrund ihrer Gründungsgeschichte einen bleibenden Eindruck bei den Investoren und Zuschauern.

In "Die Höhle der Löwen" geht es nicht nur um Wirtschaft, Innovationen und Firmenanteile – es geht um die Existenz von Gründern, um die Leidenschaft von Menschen, die ihre Idee zum Beruf machen wollen. Jedes Produkt und jeder Gründer bringt eine Geschichte mit: manchmal spannend, manchmal emotionsgeladen. Doch der Weg, der hinter den Brüdern Sandro Torcia und Angelo Torcia liegt, sorgte am Montag bei den Löwen für Wehmut: Die beiden Männer verloren ihre Mutter Heidi mit nur 49 Jahren kurz vor der Firmengründung an Magenkrebs.

"Die Höhle der Löwen": Schwerer Schicksalsschlag für "Coffee Colorato"-Brüder

"Wir waren alle Tag und Nacht bei ihr, bis es passierte. Von der Diagnose bis zu ihrem Tod vergingen nur sechs Wochen", so Sandro Torcia gegenüber "Bild am Sonntag". Der Tod ihrer Mutter riss ein großes Loch in das Leben der Brüder. "Angelo musste meiner Mutter vor ihrem Tod versprechen, dass er auf mich, den kleinen verrückten Bruder, aufpasst." Und er hielt sein Versprechen: Kurzerhand zog Sandro nach Berlin zu Angelo.

Anstatt in ihrer Trauer zu versinken, packte sie der Tatendrang. Die Frage, was sie aus ihrem Leben machen sollten, begleitete sie nach dem schweren Verlust. Sie entschieden sich dafür, ihre lang gehegte Idee eines Getränkedruckers umzusetzen. 

Getränkedrucker überzeugt die Löwen

Die Firma "Coffee Colorato" stellt je nach Gusto des Verbrauchers eine Kaffeespezialität her und verziert den Milchschaum nach Wunsch mit einem Schriftzug, Namen, Logo oder sogar einem Foto. Und nicht nur das, der Getränkedrucker bedruckt darüber hinaus auch Bierschaum. Mit ihrer innovativen Idee konnten die Brüder Dagmar Wöhrl, 66, und Carsten Maschmeyer, 61, überzeugen. Die Männer sicherten sich einen Deal von 175.000 Euro für 25 % der Firmenanteile. Mutter Heidi, da sind sich Sandro und Angelo sicher, begleitet sie seither bei jedem Schritt. Auf der Website ist sie daher auch als "Head of Inspiration" ganz oben aufgeführt. 

Verwendete Quellen: "Die Höhle der Löwen" Folge vom 26. April 2021, bild.de

jna Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken