"Die Höhle der Löwen": Mama Wong: GALA testet die Asia-Marinaden & Dressings

Authentisch asiatische Küche "im Glasumdrehen" – das verspricht "Mama Wong". Mit ihren Marinaden und Dressings nach Familienrezept wagt sich Gründerin Tu-Nhu Roho in "Die Höhle der Löwen" und ist hungrig auf einen Deal.

"Mama Wong"-Gründerin Tu-Nhu Roho und Ralf Dümmel

Mit ihren Marinaden und Dressings aus dem Schraubglas will Gründerin Tu-Nhu Roho, 41, das besondere Flair der asiatischen Küche ganz einfach zu jedermann nach Hause bringen. Die oft schwierige Zubereitung von authentischen Asia-Gerichten mit all seinen speziellen Zutaten und Gewürzen soll dank der Produktneuheit Mama Wong wegfallen – denn die fertigen Marinaden und Dressings sollen das frische Kochen mit den einzigartigen Aromen im Handumdrehen möglich machen.

"Meine Vision ist es, dass Mama Wong ab sofort bei jedem der erste Gedanke ist, wenn zu Hause asiatisch gekocht werden soll", erklärt Gründerin Tu-Nhu Roho. Mit ihrer Produkt-Innovation stellt sie sich den Investoren rund um Dr. Georg Kofler und Ralf Dümmel bei "Die Höhle der Löwen" und erhofft sich ein Investment von 60.000 Euro für 25 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.

Wie funktioniert Mama Wong?

Das Marinaden-Duo "Sweet-Chili-Garlic" und "Sesam-Chili" sowie die zwei Dressings "Sesam-Koriander-Ingwer" und "Sesam-Koriander-Chili" sollen den authentischen Geschmack Asiens in die eigene Küche bringen. Egal, ob für die Zubereitung von Gerichten mit Fleisch, Fisch, Tofu, Nudeln und Gemüse oder Salate: Mit Mama Wong verwandeln sie sich im Handumdrehen in würzige Mahlzeiten im ganz eigenen Asia-Fusion-Stil.

Hierfür werden die zu marinierenden Lebensmittel einfach mit ein paar Löffeln Mama-Wong-Paste eingepinselt und nach einer kurzen Ziehzeit wie gewohnt zubereitet  – fertig ist der würzige Asia-Leckerbissen. Die Dressings sind bereits verzehrfertig und können direkt zu den Salaten gegeben werden. Das raffinierte Konzept der engagierten Gründerin reißt Investor und DS-Produkte-Geschäftsführer Ralf Dümmel bei "Die Höhle der Löwen" sofort mit und er schnappt sich den Deal:

Ich liebe asiatisches Essen und mit Mama Wong schmecken die Gerichte so authentisch, wie ich sie aus Asien kenne!

Er freue sich darauf, gemeinsam mit Tu-Nhu ihre Dressings und Marinaden in jeden Haushalt zu bringen, in dem gerne asiatisch gekocht werde, so Dümmel weiter. Ein Probier-Set der asiatischen Marinaden und Dressings  für zu Hause gibt es sowohl im Onlineshop von Mama Wong als auch bei Amazon (Probierset 4 Gläser, derzeit 19,99 Euro)

Was steckt in den Marinaden + Dressings?

Die Produkte von Mama Wong werden nach traditionellen Familienrezepten zubereitet und sind frei von Konservierungs- sowie Aromastoffen und geschmacksverstärkenden Zusatzstoffen. Bei den Marinaden lohnt es sich dennoch, genauer auf die Zutatenliste zu schauen, denn jeweils an der dritten Stelle ist Zucker aufgelistet. Während 100 Gramm der Sesam-Chili-Marinade mit zehn Gramm Zucker verfeinert wird, sind es bei der Sweet-Chili-Garlic-Marinade stolze 26 Gramm.

Nun ist es für den besonderen asiatischen Geschmack mitunter von Nöten, die sauren Aromen mit Zucker aufzufangen. Je nach Bedarf verwendet der Hobbykoch außerdem unterschiedliche Mengen der 200 Gramm großen Mama-Wong-Schraubgläser – der Esser sollte sich darüber im Klaren sein und seine Ernährung möglichst ausgewogen und vielfältig gestalten.

Ist Mama Wong gesund?

Sesamöl wird bei den Dressings von Mama Wong als Hauptzutat eingesetzt – und gilt als besonders gesund! So setzt sich Sesamöl aus rund 40 Prozent einfach ungesättigten Fettsäuren und der mehrfach ungesättigten Linolsäure zusammen, was ziemlich perfekt ist. In Kombination mit dem enthaltenen Lecithin stärkt Sesamöl das Immunsystem, senkt den Cholesterinspiegel und schützt vor schädlichen Ablagerungen in den Arterien.

"Sesam-Koriander-Chili"-Dressing von Mama Wong

Auch die vielen Gewürze und Kräuter als Zutaten erfreuen, denn sie sorgen nicht nur für einen besonderen Geschmack, sondern wirken im Körper antibakteriell und liefern einige Mineralstoffe wie beispielsweise Eisen. Lediglich der erhöhte Zuckergehalt gibt dem Gesundheitsscore der Produkte einen kleinen Dämpfer. Werden die Marinaden und Dressings von Mama Wong jedoch maßvoll verwendet, steht das Gewissen dem Asia-Genuss nicht im Wege.

Mama Wong im Test: Das GALA-Fazit

In einem praktischen Schraubglas mit modernem Design passt Mama Wong perfekt in jede Küche. Im "Glasumdrehen" zaubern die Marinaden und Dressings typische Asia-Gerichte auf den Teller. Die herrlich duftenden Marinaden sind kinderleicht auf Fleisch, Fisch, Tofu und Co. aufzutragen und kreieren eine unverwechselbare Würze. Auch die Dressings für Salate oder gedünstetes Gemüse sind total lecker und überzeugen sofort.

Einen kleinen Haken haben die Mama-Wong-Spezialitäten dennoch: Ihnen wird Zucker für einen verbesserten Geschmack und als Gegenspieler zu den übrigen sauren Komponenten zugefügt. Am wenigsten Zucker steckt übrigens in der Sesam-Chili-Marinade. Zum Verfeinern und für den bewussten Genuss eignen sich die Produkte dennoch wunderbar! 

Verwendete Quellen: Mama Wong, Instagram, Die Höhle der Löwen, VOX 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche