Die Höhle der Löwen: Diese Gründerin rührt die Herzen

Den Investoren Carsten Maschmeyer, Judith Williams und Co. schmeckt nicht nur der vegane Brotaufstrich von Unternehmerin Stefanie Tomljanovic - sondern auch ihr bezaubernder Charakter

Gründerin Stefanie Tomljanovic

So begeistert hat man die Löwen Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Jochen Schweizer und Ralf Dümmel in dieser Staffel noch nicht gesehen - alle lieben Stefanie Tomljanovic, 55!

25 Jahre "Friends"

Was machen die Darsteller heute?

25 Jahre "Friends": Was machen die Darsteller heute?
Durch die Serie "Friends" wurden Jennifer Aniston, Courteney Cox & Co. vor 25 Jahren über Nacht zu Stars. Im Video sehen Sie, was die Darsteller heute machen.
©Stern / Gala

Frank Dümel: „Sie haben mich geflasht. So bodenständig, so ehrlich, so natürlich." Auch Frank Thelen kann seine Sympathie für ihren Brotaufstrich nicht verbergen: "Das ist super, richtig richtig toll." Investor Maschmeyer lobt: "Ich finde sie und ihre Idee süß".

Stefanie Tomljanovic punktet mit veganem Brotaufstrich und Charakter

Kein Wunder. Mit solch strahlendem Lächeln, guter Laune und bescheidenem Auftreten kann man die Herzen nur für sich gewinnen. Keine überzogenen Forderungen, keine Selbstdarstellung. Stattdessen vermittelt die kleine rothaarige Geschäftsfrau ein Gefühl von Nähe, Herzlichkeit und Seriosität - man möchte ihr direkt eine ganze Wagenladung MALZIT abkaufen.

Die Idee, die sich dahinter verbirgt: Brotaufstriche auf Malzbasis. Die Mutter und Oma gründete ihre Manufaktur 2004 und bietet inzwischen sieben Brotaufstriche und vier Fruchtaufstriche an. Der Clou: Der Getreideanteil in Form von ausgewaschenem Malz, welches ihm trotz eines geringen Zuckeranteils einen angenehmen süßlichen Geschmack verleiht.

Durch den Einsatz verschiedener Malzsorten erhalten die Produkte unterschiedliche Farben und Geschmacksrichtungen. Ob pure, gewürzte oder fruchtige Sorten, alle Produkte sind vegan. Um ihren Verpackungsprozess und ihre Internetpräsenz zu optimieren, benötigt sie 40.000 Euro und bietet dafür 30 Prozent ihres Unternehmens an. Alle "Löwen" sind von der bodenständigen, sympathischen Steffi begeistert - doch bietet sie mit MALZIT auch ein lukratives Geschäftsmodell an?

Die Löwen in der Herz-Kopf-Bredouille

20.000 Gläser verkauft Tomljanovic pro Jahr. Zu wenig für Frank Thelen. „Könntest du mehr schaffen?“, fragt er. Etwa das Doppelte, sagt Tomljanovic. Carsten Maschmeyer ist es gewöhnt, in weitaus größeren Dimensionen zu investieren: „Wenn mein Support-Team loslegt, muss das über Nacht laufen. Sie sind zu regional, zu persönlich. Ich kann Ihnen nicht helfen“. Judith Williams scheidet aus den gleichen Gründen aus.

Frank Thelen hingegen ist nach wie vor begeistert: „Das man erstmal 20.000 Gläser verkauft, finde ich herzerwärmend. Aber ich baue Unternehmen sehr schnell und international auf.“ Auch von ihm gibt es schweren Herzens ein Nein.

Noch im Rennen sind damit Jochen Schweizer und Ralf Dümmel. Wie werden sie sich entscheiden? „Es ist alles richtig, was Frank gesagt hat. Aber das ist mir egal", sagt Schweizer. "Ich will auch gar nicht verhandeln. Wissen Sie, warum ich Ihnen das Angebot mache? Weil sie mir gefallen. Sie haben ein so seriöses Auftreten, sie wirken ehrlich und authentisch. Ich bin dabei.“

Frank Dümel: „Ich war bis jetzt zurückhaltend. Aber mir wäre es eine Herzensangelegenheit, Ihnen zu helfen.“ Neben den 40.000 Euro will er Stefanie Tomljanovic auch helfen, ihre Produkte am Markt zu platzieren. Stefanie Tomljanovic schlägt zu. Happy-End für MALZIT.

Die Höhle der Löwen, dienstags, ab 20.15 Uhr, VOX..

Die Höhle der Löwen

Diese Gründerin macht fassungslos

Investorin Judith Williams
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche