"Die Höhle der Löwen": Der Fitness-Riegel "Plantbreak" im Selbsttest

Der neue Fitness-Riegel-Trend heißt "selber backen". Die Marke "Plantbreak" kann zumindest die Investoren bei "Die Höhle der Löwen" überzeugen. Ob sie das auch bei GALA im Selbsttest schafft?

Ralf Dümmel und Judith Williams probieren die Fitness-Riegel

Fitness-Riegel sind schon seit längerer Zeit voll im Trend. Mit gesunden Zutaten, möglichst ohne Zuckerzusätze, dafür aber mit viel Protein, können die Riegel ein Snack für zwischendurch sein, aber auch mal eine ganze Mahlzeit ersetzen. Besonders ernährungsbewusste Sportler lieben Fitness-Riegel während oder nach dem Training. Jetzt wird die Branche noch mal neu gestaltet - mit selber backen.

Fitness-Riegel erobert "Die Höhle der Löwen"

Ralf Dümmel mit Ralf (links) und Max Rongen (rechts)

Aber warum Fitness-Riegel selber machen, wenn es die doch schon fertig im Supermarkt-Regal zu kaufen gibt? Ist diese Entwicklung nicht eher ein Rückschritt? Nein, sagt Fitnesstrainer und Ernährungsberater Max Rongen, der die Backmischungen für die Riegel erfunden hat und bei "Die Höhle der Löwen" einen Deal mit Ralf Dümmel an Land zieht. Max' Backmischungen sind vegan, Bio und beinhalten keine Zusatzstoffe wie Bindemittel, Backtriebmittel, Emulgatoren oder Aromen. Die Zubereitung soll schnell und einfach gehen. Das Ergebnis ist eine gesunde, nährstoffreiche Kost, die die Fertig-Riegel aus dem Regal ersetzen soll. Das Ziel: Mit Ernährung die maximale Leistungsfähigkeit eines Körpers erreichen.

Ob das klappt? GALA-Redakteurin Julia Nothacker hat die kleinen Wunder-Riegel getestet.

Plantbreak im Selbsttest

Die zwei Backmischungen von Plantbreak

Zuallererst: Ich liebe Fitness-Riegel. Nun ja, eigentlich liebe ich Süßigkeiten, aber da wir ja alle wissen, dass man sich mit süßen Zwischenmahlzeiten etwas zurückhalten sollte, habe ich einen großen Teil meiner Snack-Lust auf mehr oder weniger gesunde Riegel verlagert. Da kommt mir die Idee von selbst gebackenen Riegeln ganz gelegen. 

Plantbreak bietet zwei verschiedene Sorten Backmischungen an: Der fruchtige Protein-Riegel und der kernige Genuss-Riegel.

Die Zubereitung

Das Befüllen der Silikonform mit dem Teig ist kein Problem

Da ich im Bereich Kochen und Backen jedoch etwas faul bin, bin ich anfangs skeptisch, welchen Vorteil mir die Back-Riegel wirklich bringen sollen und ob es wirklich so schnell und einfach geht, wie versprochen.

Doch tatsächlich, die Zubereitung dauert gerade einmal zwei Minuten - einfach eine Banane zerdrücken und mit etwas Wasser und der Backmischung vermischen, dann den Teig in die Silikonform füllen und schon werden die Riegel in den Ofen gestellt.

Ein kleines Problem bereitet mir jedoch das Befüllen der 12 Riegel. Das dürfte aber nur daran liegen, dass ich grundsätzlich ungeduldig bin und mir bei feinmotorischen Aufgaben wenig Mühe gebe. Bedeutet, die ausgefüllte Silikonform sieht bei mir ganz schön unsauber aus und die Riegel haben nachher keine perfekte Form. Stellt man sich allerdings etwas geschickter an, dürfte das Befüllen leichter von der Hand gehen und die Riegel sehen nach dem Backen auch ordentlicher aus.

Die Backzeit

Die Riegel lassen sich mit Früchten, Nüssen oder Gewürzen variieren

Eine weitere Abweichung stelle ich bei der Backzeit fest. Auf der Anleitung sind 50 bis 55 Minuten bei 160 Grad Ober-/Unterhitze angegeben. Ich stelle meinen Backofen jedoch auf 170 Grad, da dieser bereits voreingestellt ist und sich die Gradzahl bei Ober-/Unterhitze nicht variieren lässt. Das macht aber nichts - backen die Riegel halt etwas kürzer, denke ich mir. Doch das Gegenteil ist der Fall. Nach 55 Minuten sind die Riegel in der unteren Hälfte noch ziemlich weich. Insgesamt muss ich die Riegel fast 75 Minuten backen lassen, damit sie fester werden und sich aus der Form herausnehmen lassen. Dies klappt dafür aber recht gut, nur wenig Teig bleibt in der Form hängen.

Nun sind die Riegel verzehrbereit. Mein Tipp: Am besten gleich einen essen, wenn er noch warm ist.

In eigener Sache

Fragen und Antworten: Affiliate-Links auf Gala.de

Shoppen per Affiliate-Link - das steckt dahinter

Das Ergebnis

Ich bin mir nicht sicher, ob es so gewollt ist, aber die Riegel haben unterschiedliche Konsistenzen. Oben sind sie recht knusprig, unten immer noch soft. Es ist wahrscheinlich Geschmacksache, aber genau das liebe ich an den Riegeln! Man hat wirklich das Gefühl, in einen selbst gebackenen Keks oder Muffin zu beißen.

Beide Sorten schmecken zudem hervorragend. Der Protein-Riegel ist tatsächlich etwas süßlicher als der Genuss-Riegel. Als ich mir nach dem Backen zwei davon gönne, verspüre ich anschließend tatsächlich keinen Heißhunger auf Süßigkeiten, wie das sonst der Fall ist. Mein Fazit: Ich bin begeistert und werde mir die Riegel bestimmt bald wieder holen.

Affiliate Link
Amazon: PLANTBREAK vegane Fitnessriegel-Backmischung Silikon-Backform | 12 Riegel
Jetzt shoppen
15,99 €

Wenn auch Sie Hunger auf "Plantbreak" bekommen haben, können Sie hier die Backmischung inklusive Silikonbackform aus "Die Höhle der Löwen" bestellen. 

Verwendete Quellen: VOX "Die Höhle der Löwen", plantbreak.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche