"Die Höhle der Löwen" (VOX): Das ändert sich 2019 in der beliebten Gründer-Show

Auch dieses Jahr geht die beliebte VOX-Show, in der Jung-Unternehmer ihre Ideen an die Löwen bringen wollen, in die nächste Runde. Diese Änderungen wird die neue Auflage mit sich bringen

Judith Williams und Dagmar Wöhrl

Seit Anfang Februar laufen in Köln die Dreharbeiten für die 6. Staffel "Die Höhle der Löwen". Dafür reisen Neu-Gründer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an, um die finanzstarken Investoren von ihren Ideen zu überzeugen und einen der begehrten Deals einzutüten. Doch die 6. Staffel der Start-up-Show bringt auch einige Neuerungen mit sich. 

  • Dieser neue Löwe wird in der Jury sitzen und investiert noch vor Staffel-Start in ein Insekten-Startup
  • Staffel 6: Was wir bisher wissen
  • Das Konzept der Show

Die Höhle der Löwen 2019: Alle aktuellen News zur Show

26. Februar 2019: Nils Glagau mit seiner ersten Beteiligung

Das neue DHDL-Jurymitglied Nils Glagau und das Startup "Isaac Nutrition" machen gemeinsame Sache. Das Kölner Unternehmen verkauft seit 2018 Sportlernahrung aus Insektenproteinen. Die sogenannten Buffalo-Würmer, die online und in ausgewählten Sportstudios erhältlich sind, enthalten wertvolles Eiweiß, gesunde Fette, Mineralien und jede Menge Vitamine.

Als erster großer Investor hat sich jetzt Orthomol-Chef Nils Glagau am Insekten-Startup beteiligt. Damit konnten die Studenten den Investor noch vor Staffel-Start von einer Zusammenarbeit überzeugen.  Das Team um Nico Viegener, Charlotte Binder und Tim Dapprich möchte seinen Vertrieb mit dem Geld vergrößern und neue Produkte auf den Markt bringen.  

20. Februar 2019: Ein neuer Löwe wird in der Jury sitzen 

Insgesamt 20 Tage laufen die Drehtage für die neue Show. Neben den bekannten Juroren Ralf Dümmel, Judith Williams, Dr. Georg Kofler, Carsten Maschmeyer, Dagmar Wöhrl und Frank Thelen, wird ein neuer Löwe die Show aufmischen: Nils Glagau, Geschäftsführer des Familienunternehmens Orthomols. Mit 33 Jahren hat er das Unternehmen mit Sitz in der Nähe von Düsseldorf von seinem Vater übernommen. Orthomol stellt mehr als 30 verschiedene Präparate her, die das Immunsystem stärken, die Konzentration fördern oder die Leistungsfähigkeit beim Sport verbessern sollen. Doch für ihn sind nicht nur Ideen aus dem Gesundheitsbereich spannend. Wie er im Interview mit dem Fernsehsender Vox verriet, interessieren ihn auch "kreative Köpfe aus unterschiedlichen Bereichen". 

Nils Glagau

Die 6. Staffel: Was wir bisher wissen

In Staffel sechs werden die Juroren stärker rotieren. Das bedeutet, dass wir auf den sonst immer präsenten Frank Thelen häufiger verzichten müssen und die Besetzung innerhalb der Jury nie gleich sein wird. Gegenüber der Nachrichtenseite "Bild" sagte Thelen, dass er "weniger Zeit" habe. Für ihn sind gemäß "News" nur acht der 20 angedachten Drehtage vorgesehen. Fans der "Löwen" sollten sich trotz der drohenden Abwesenheit Thelens freuen: Vox soll laut "Focus" mehr Folgen seines Quoten-Hits in Auftrag gegeben haben, als noch für die gerade ausgelaufene Staffel.

Das erfolgreiche Konzept der Sendung

In der Unterhaltungsshow geht es um Investitionen. Dabei werben Erfinder und Unternehmensgründer mit ihren Pitches (Präsentationen) um das Kapital der Jurymitglieder. Je besser die Idee, desto größer die Chance das einer oder mehrere "Löwen" anbeißen.

Für einen erfolgreichen Deal müssen einige Parameter stimmen

Ob Investoren wie Frank Thelen, Judith Williams oder Ralf Dümmel die Unternehmer finanziell unter die Arme greifen, hängt aber nicht nur von der Präsentation ihrer Produkte und Ideen ab. Maßgeblich sind auch die Investitionsvorschläge der Kandidaten. Viele Deals stehen und fallen schon an diesem Punkt. Ist eine Unternehmensbewertung zu hoch oder sind Margen falsch kalkuliert, treten die Löwen vom Investment zurück. Erst wenn die Parameter stimmen, beraten sich die potenziellen Geldgeber und versuchen herauszufinden, ob sich ein Investment lohnt.

Verhandlung ist das A und O

Häufig stellen sie ein Gegenangebot vor. Die Löwen haben ihrerseits nämlich die Möglichkeit kundzutun, unter welchen Bedingungen sie einverstanden wären, in das Geschäft einzusteigen. Können sich Kandidaten und Geldgeber auf den Deal einigen, wird der Pitch am Ende mit einem Handschlag besiegelt. 

+++ Alle News, Videos und Bilder zu "Die Höhle der Löwen" finden Sie auf VOX.de +++

Höhle der Löwen 2018

Die Highlights der Show

Max Krämer und Baris Özel aus Osnabrück präsentieren mit "Bugfoundation" einen Burgerpatty aus Insekten. Sie erhoffen sich ein Investment von 225.000 Euro für 7,5 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.
Die Investoren Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel beraten, ob und wieviel sie in "Smartsleep" investieren wollen.
André Reinegger aus Aachen präsentiert mit "Plankpad" Planken und Spielen in einem. Er erhofft sich ein Investment von 50.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an seinem Unternehmen.
Die Investoren Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel nehmen die Burger von "Bugfoundation" genau unter die Lupe.

17

Verwendete Quellen: Vox, Bild, News.de, Focus

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche