Festivals 2017: Die Geheimtipps in Deutschland und dem Rest Europas

Vergesst das Coachella! Die Underdogs unter den Festivals locken in diesem Jahr - für teilweise sehr wenig Geld - mit Line-Ups, von denen sich die ganz großen Namen so manch eine Scheibe abschneiden können 

Endlich wieder Festival-Zeit!

INmusic festival (19. Juni - 21. Juni, Zagreb, Kroatien)

Kings of Leon, Arcade Fire, Alt-J, Kasabian, Michael Kiwanuka und viele mehr - für 60 Euro und drei Tage. Schon in den vergangenen Jahren glänzte das INmusic festival mit Headlinern wie Franz Ferdinand und Paolo Nutini. Auch ziemlich cool: Das Festival findet nicht in einem entlegenen Örtchen statt, sondern mitten in der kroatischen Hauptstadt Zagreb, die von "Lonely Planet" gerade zum besten Reiseziel 2017 gekürt wurde. Wer nach dem Festival Erholung braucht, ist binnen weniger Stunden übrigens an der Adriaküste. Kann man machen! 

TRNSMT Festival (7. Juli - 9. Juli, Glasgow, Schottland)

Wir bleiben vorerst im europäischen Ausland. Das TRNSMT Festival ist auf den wenigsten Festival-Radaren leuchtend zu sehen, aber warum eigentlich? Verstehen wir nicht, denn gleich zwei der bekanntesten Bands weltweit treten als Hauptacts an einem Tag auf: Radiohead (!) und Belle & Sebastian. Daneben freuen wir uns auch auf London Grammar, Two Door Cinema Club und die Schotten vom Dienst, Biffy Clyro. Wer nicht campen mag, kann auch in einem Hotel oder Hostel schlafen und die feucht-fröhliche Glasgower Partyszene erkunden. Tagestickets gibt es ab ca. 70 Euro, das volle Wochenende für etwa 176 Euro.

"Bachelor in Paradise" 2019

Diese Kandidaten sollten Sie sich merken

"Bachelor in Paradies"
Welche TV-Singles bei "Bachelor in Paradise" für ordentlich Aufmerksamkeit sorgen könnten, sehen Sie im Video.
©Gala

Deichbrand Festival (20. Juli - 23. Juli, Cuxhaven)

Ab geht's an die Nordsee zum Deichbrand Festival in Cuxhafen! Zugegeben: Ein richtiger Geheimtipp ist das Deichbrand mit etwa 50 000 Besuchern im vergangenen Jahr nicht mehr so richtig, aber schaut man sich das Line-Up an, fragt man sich doch, warum alle eigentlich immer von den ganz großen Namen reden und das Deichbrand häufig vergessen. Placebo, Kraftklub, Wanda, Wankelmut, Marteria, Annenmaykantereit, Biffy Clyro, die Donots und viele mehr kommen und decken breit gefächerte Musikgeschmäcker ab. Tickets gibt es ab 82 Euro. 

Helene Beach Festival (27. - 30. Juli, bei Frankfurt an der Oder)

Acht Bühnen, mehr als 100 Künstler - und das ganze an einem kristallklaren See nur eine Autostunde von Berlin entfernt. Wer beim Helene Beach Festival mitfeiern will, muss nicht weit in die Wallachei fahren. Mit K.I.Z., den Sportfreunden Stiller, Bosse, Kool Savas, Alle Farben und vielen anderen ist für jeden Musikgeschmack etwas passendes dabei. Tagsüber sorgen Beach-Feeling und der angrenzende See für entspannte Abwechslung. Tickets für alle drei Tage inklusive Camping gibt es ab 89 Euro (zzgl. Gebühren) zu kaufen. Schnell sein lohnt sich, denn das Festival war bislang immer ausverkauft!

A Summer's Tale (2. August - 5. August, Luhmühlen bei Lüneburg)

Der Name ist Programm. Das Summer's Tale Festival ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Sommermärchen für alle Kulturbegeisterten. Feine Musik gibt es zwar auch hier - unter anderem von den Legenden der Pixies, von Franz Ferdinand, PJ Harvey und Feist, doch was das Summer's Tale noch schöner macht, sind zahlreiche Lesungen, Vorträge und diverse Workshops (auch für Familien!), um die Kreativität der Besucher anzuregen. Hier fühlen sich alle heimlichen und bekennenden Hippies pudelwohl. Besonders zu empfehlen sind übrigens auch die vielfältigen Essensstände, die meist aus der Region kommen und auch viel für Vegetarier und Veganer anbieten. Hier ist die Welt noch so richtig heil! Tickets gibt es ab 74 Euro.

Reeperbahn Festival (20. September - 23. September, Hamburg)

Die Festivalsaison ist vorbei, bald kommt schon der Herbst - doch vorher kommt noch das Reeperbahn Festival und schenkt uns ein gutes Konzert neben dem anderen, eine wilde Nacht nach der anderen. Selbstverständlich reden wir vom Reeperbahn Festival, das unsere (Hamburger) Herzen Jahr für Jahr höher schlägen lässt und verlässlich die Newcomer als erstes auf der Bühne hat. Erstmals ist in diesem Jahr auch die Elbphilharmonie als Venue vertreten. Die bislang größten angekündigte Namen sind Portugal.The Man, die wunderbaren Love A und auch eine Beth Ditto lässt sich einen Auftritt beim Reeperbahn Festival nicht nehmen. Tickets gibt es schon ab 30 Euro. 

Stylisch durch die Festival-Saison

Die coolsten Beauty-Looks der Stars vom Coachella und Co.

Alessandra Ambrosio gehört zum harten Kern der prominenten Coachella-Fans. Jedes Jahr reist sie in die kalifornische Wüste. Immer im Gepäck: tolle Outfits und besondere Schmink-Utensilien. 2017 bringt sie ihre Wangenknochen nicht nur durch Bronzer zum Glänzen, sondern auch durch kleine Sternchen-Sticker. Damit diese besonders zur Geltung kommen, steckt sie ihr vorderes Haar locker nach hinten.
Der Make-up-Artist Vincent Oquendo hat sich für "Victoria's Secret"-Model Josephine Skriver einen Look überlegt, der A) total im Trend und B) super für ein Festival ist. Er kreiert mit bunten Strähnen, pinken Lidschatten, Glitzer und Sternchen-Sticker einen Mix aus Einhorn, Candygirl und Meerjungfrau.
Einen wundervollen Augenaufschlag zaubert sich Lena Gercke mit Bronze-Lidschatten, hellen Highlights unterhalb der Brauen und schwarzer Mascara. So geht es für sie direkt aufs Festival.
Hana Nitsche hat sich für ihren Beauty-Look von den Hippies inspirieren lassen. Deswegen greift sie zu Zopfband, runder Brille und Fransen-Ohrringen.

31

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche