"Die Bachelorette": Penis-Talk und pubertäre Sprüche: Das ist Yannic Dammaschk

Während man bei einigen Kandidaten der "Bachelorette" drei Mal nachdenken muss, wie sie eigentlich heißen, ist dieser junge Mann bereits in aller Munde: Yannic Dammaschk. 

Yannic Dammaschk

In der ersten Folge der "Bachelorette" glänzten die Teilnehmer nicht nur mit ihrem Aussehen, sondern auch mit ihren dummen Sprüchen. Yannic Dammaschk, 22, hat sich mit Penis-Talk und pubertären Sprüchen bereits jetzt schon in die Köpfe der Zuschauer gefaselt.

In seinen zwei Minuten Fame, hat er tatsächlich schon alles von sich preisgegeben, was ein Mensch so von sich erzählen kann. Zum Erstaunen vieler studiert der Muskelprotz angeblich Luft- und Raumfahrttechnik, weshalb es ihn nach Aachen verschlagen hat. Aufgewachsen ist der Bodybuilder in Biberach in Baden-Württemberg.

"Ich bums alles" – Yannic erfüllt bei "Die Bachelorette" alle Klischees 

Im Auftreten ist Yannic Dammaschk dabei eine Mischung aus unbeholfenem Teddy und chauvinistischem Muskelprotz. Sein Hauptinteresse scheint dabei leider nicht für sein Studium zu bestehen, sondern nur für eins: Sex. "Ich bums alles, aber ich lieb die Frauen tatsächlich auch", ist sein erster Satz im Video, in dem seine Person vorgestellt wird. Seine anderen Hobbys sind neben pumpen aber auch nicht besonders vielseitig. "Sushi, Sauna, Shisha", seien seine Lieblingsbeschäftigungen, wie er Gerda Lewis erzählt. 

Er hatte schon vier Tage keinen Sex mehr

Dabei ist der 22-Jährige wahrscheinlich nicht nur notgeil, der Gute hat scheinbar erst mit 20 seine Unschuld verloren und daher wohl so einiges an Nachholbedarf. Deshalb freue er sich auch auf die "Bachelorette", denn er hätte schon vier Tage keinen Sex mehr gehabt. Wirklich wählerisch scheint er bei seinen Partnerinnen dabei aber nicht zu sein (siehe auch oben): 

"Es gibt Mädchen, die sehen so ganz hübsch aus im Gesicht, aber mein Schwanz findet die nicht gut. Dann gibt es wieder welche, da denke ich, hm naja, aber die machen mich im Bett übelst an."

Über sein bestes Stück spricht der Muckimann ohnehin sehr gerne. Nach eigenen Aussagen, sei sein Penis sogar ziemlich klein. "Bodybuilder halt."

Erste "Die Bachelorette"-Folge

Das gnadenlose Urteil der Twitter-User

Gerda Lewis
"Die Bachelorette" ist zurück. In der ersten Folge lernt die neue Rosendame Gerda 20 Single-Männer kennen – und die kommen bei den Twitter-Usern nicht ganz so gut weg.
©Gala

Gerda Lewis steht nicht auf Pumper 

Wie weit Yannic bei der "Bachelorette" tatsächlich kommen wird, ist hinsichtlich Gerda Lewis' Geschmack fraglich. Glaubt man ihren Worten, steht die Influencerin eigentlich so gar nicht auf breitschultrige Mucki-Prolls. Für einen Haufen toller Quoten und Gesprächsstoff sorgt Yannic bestimmt jetzt schon. Und das scheint auch genau der Grund zu sein, warum er bei der "Bachelorette" überhaupt teilnimmt. 

Verfolgt man nämlich das Instagram-Profil des Pseudo-Studenten, so lässt sich erkennen, dass er nämlich gerne Influencer wäre und sein eigenes Sportprogramm an den Mann (oder die Frau) bringen möchte. Daher verwundert die Aussage nur wenig: Ich hab dieses Rosensystem gar nicht geblickt noch. Also, Rose heißt, dass du weiter bist, oder? Wie viele gibt's?" 

"Die Bachelorette" läuft immer mittwochs um 20:15 auf RTL.

Verwendete Quellen: TV Now "Die Bachelorette", RTL, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche