VG-Wort Pixel

Die Bachelorette 2018 Chris Kunkel erklärt seine Entscheidung zu gehen

Chris Kunkel, Nadine Klein + Alexander Hindersmann
Chris Kunkel, Nadine Klein + Alexander Hindersmann
© MG RTL D
Chris Kunkel mauserte sich bei "Die Bachelorette" zum Favoriten. Doch kurz vor den Homedates reist der 28-Jährige freiwillig ab - aus einem überraschenden Grund, wie er im GALA-Interview erklärt

"Es ist alles cool, aber es ist besser, wenn ich gehe", verabschiedete sich Chris Kunkel vor den Homedates freiwillig von "Bachelorette" Nadine Klein. Der 28-Jährige verließ die Show kurz vor der Zielgeraden auf eigenen Wunsch. Gegenüber Nadine begründete er diese Entscheidung mit fehlenden Gefühlen. "Es wäre nicht fair dir gegenüber", sagte er der 32-Jährigen. Er empfinde ihr Verhältnis eher als freundschaftlich. 

Chris Kunkel: "Das wäre Alex gegenüber nicht fair gewesen"

Im GALA-Interview liefert der Automobilkaufmann jetzt noch einen weiteren Grund für seinen frühzeitigen Abgang aus der Show. Demnach habe er schon länger darüber nachgedacht. "Ich habe mit dem Gedanken seit ein paar Tagen gespielt. Nach der letzten Nacht war es jedoch klarer für mich", erklärt er. Ausgerechnet die Freundschaft zu einem Konkurrenten habe ihn schließlich überzeugt, diesen Weg zu gehen. Im GALA-Interview sagt verrät er:  

Der ausschlaggebende Grund war die Freundschaft zu Alex und das fehlende "Etwas", der "Klick" bei mir und Nadine. 

"Ich weiß seit langem schon von Alex wie er zu Nadine steht und wie er fühlt. Dem konnte ich selbst nicht im Wege stehen, das wäre Nadine nicht fair gegenüber gewesen, mir nicht und schon gar nicht Alex. Die Home-Dates neigen ja dazu, dass es intimer wird. Und damit könnte ich nicht leben, sollte Alex Nadine für sich gewinnen", fügt Chris hinzu. 

"Sie passen perfekt zusammen"

So ist es auch kein Wunder, dass für ihn schon jetzt feststeht, welcher Mann am Ende die letzte Rose bekommen sollte: Alex. "Für mich passen beide optisch und charakterlich perfekt zusammen - soweit ich beide Menschen kennenlernen durfte, Alex natürlich besser als Nadine." 


Mehr zum Thema


Gala entdecken