Die Bachelorette 2017: Zweite Nacht der Rosen: Diese drei Herren müssen gehen

"Die Bachelorette" Jessica Paszka ist auf der Suche nach der großen Liebe. Ob sie ihrem Ziel in der zweiten Folge näher gekommen ist? Drei Männer mussten ohne Rose nach Hause

Die 17 letzten "Bachelorette"-Kandidaten

"Die Bachelorette" Jessica Paszka hat sich einiges vorgenommen: "Ich möchte endlich die wahre Liebe kennen lernen. Für immer und ewig", gestand sie in der zweiten Folge der neuen Staffel. Doch ob der 27-Jährigen das in Andalusien gelingen wird? 17 Männer waren zu Beginn der Folge noch im Rennen. Jessica startete mit einem Überraschungsbesuch in der Männer-Villa, bei dem sie nicht nur die Zimmer der Jungs inspizierte, sondern auch noch zehn Kandidaten zum Speed-Dating einlud. Und das obwohl sie überaus schockiert war, "wie die Jungs mit ihren Sachen umgehen".

"Die Bachelorette" und der Rockstar?

Beim anschließenden Zehner-Date konnte wohl vor allem Schlagzeuger David als erster in der Speed-Datingreihe Eindruck bei Jessica schinden. Denn er durfte danach ein romantisches Dinner mit der "Bachelorette" verbringen, bei dem die beiden offensichtlich viel Spaß hatten. Eine Gemeinsamkeit haben die beiden bereits, denn sowohl seine als auch ihre Eltern stammen aus Polen. Bei der Nacht der Rosen ließ sie ihn trotzdem lange zittern. 

Alex, Michael, Marco, Domenico und Lars warten auf ihre Bachelorette in der Kandidatenvilla in Marbella.


Einzeldate mit Schokolade

Als nächstes durfte Niklas ein exklusives Einzeldate mit der Junggesellin genießen. Die beiden naschten Schokolade, plauderten über ihre jeweiligen Gewichtsprobleme (Niklas hatte früher mal 35 Kilo mehr auf den Rippen). Während er sich zu Beginn des Dates schwer tat, Jessica mit seinen Standard-Antworten zu überzeugen, wurde es beim romantischen Dinner dann schon etwas intimer. Aber ob man mit Aussagen wie "Dich zu umarmen, dir eine Jacke zu geben, das sind so die Bedürfnisse, die man bei dir hat" bei einer Frau landen kann, die als nächstes zum "Fifty Shades of Grey"-Date lädt?!

"Fifty Shades of Grey" auf dem Segelboot

Denn genau zu einem so betitelten Rendezvous wurden Arnold, Manuel, Marco und Domenico auf ein Segelboot geladen. Dort wurde es dann zum ersten Mal in der Folge vergleichsweise spannend. Denn das Meer hatte wohl eher weniger Lust auf "Fifty Shades of Grey" und entschied sich für einen starken Seegang, der vor allem bei Manuel für Übelkeit sorgte. Auch Marco konnte wenig Eindruck bei Jessica schinden. Er klammerte sich ans Schiffsdeck und passte auf, dass sein Hut nicht im Wasser landete.

Domenico und Arnold hingegen packten tatkräftig mit an. Letzter konnte am Ende wohl auch mit seiner Sex-Geschichte (heimlich im Zug) wohl am meisten beeindrucken, denn er durfte danach auf Jessicas Einladung hin zum Dinner bleiben. Er zählt bereits jetzt zu den Favoriten der "Bachelorette": "Ich kann es gar nicht beschreiben, wie es ist, wenn Arnold mir in die Augen schaut", hauchte sie in die Kamera.

Die Entscheidung

Große Überraschungen gab es bei der abschließenden Nacht der Rosen nicht. Dass Arnold, Niklas und David in umgekehrter Date-Reihenfolge in die nächste Runde durften, war abzusehen. Doch Jessica siebte auch ordentlich aus. Jens, Martin und Michael mussten das Feld räumen.

Alle Infos zu "Die Bachelorette" im Special bei RTL.de

Unsere Videoempfehlung zum Thema

Anna Hofbauer

Das denkt sie über Bachelorette Jessica Paszka

Jessica Paszka, Anna Hofbauer
Sie muss es wissen: Anna Hofbauer fand als Bachelorette ihre große Liebe. Mit Marvin Albrecht war sie knapp zweieinhalb Jahre glücklich zusammen. Nun versucht Jessica Paszka ihr Glück: Die Ex-Bachelor-Kandidatin verteilt nun selbst Rosen. Was Bachelorette von 2014 über ihre Nachfolgerin denkt und welche Liebes-Chancen sie ihr ausrechnet, erfahren Sie im Video.
©Gala

Die Bachelorette 2017

Diese 20 Kandidaten sind im Rennen

David, 27  Schlagzeuger der Metal-Band Eskimo Callboy aus Moers: "Groupies? War ich nie der Typ für."
Martin, 25  Kundenberater einer Versicherung aus Karlsruhe: "Aufgeben ist für mich keine Option."
Alex, 26  Schornsteinfeger aus Berlin: "Ich bin sicher nicht die schlechteste Wahl ..."
Julez, 26  Direktvertriebler aus Hamm: "Ich steh' auf Frauen ... und auf Männer."

20

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche