"Die Bachelorette": Wie Harald und Luca auf ihren Rauswurf reagieren

Die Bachelorette Gerda Lewis konnten Harald und Luca nicht von sich überzeugen. Die beiden bekamen keine Rose - die Enttäuschung ist aber schnell verflogen.

Gerda Lewis und Kandidat Harald Kremer

Es ist wie so oft im Leben: Man ist total vernarrt in einen Menschen, der gibt einem aber einen Korb. Die Enttäuschung ist groß, doch nach außen hin ist alles gut und halb so schlimm. Das trifft wohl auch auf die gerade ausgeschiedenen Kandidaten bei "Die Bachelorette" zu.

Harald ist weniger enttäuscht als gedacht

Der etwas seltsame Harald Kremer wirkte ziemlich begeistert von Gerda Lewis, 26. In einem letzten Gespräch während der Nacht der Rosen versuchte der 35-Jährige noch mal rauszuholen, was geht und Gerda von sich zu überzeugen. Doch letztendlich war Harald der Blondine am Ende wohl etwas zu crazy, eine Beziehung konnte sie sich nicht mit ihm vorstellen. Und so gab es für den Finanzdienstleister keine Rose. Harald wirkte gefasst, als er die Show verließ.

Und auch in seinem Statement auf dem offiziellen Bachelorette-Instagram-Account, das vermutlich direkt nach der Nacht der Rosen aufgezeichnet wurde, macht Harald einen recht gelassenen Eindruck über Gerdas Entscheidung. "Die Nacht der Rosen ging für mich nicht positiv zu Ende. Ich bin leider raus, aber die Enttäuschung hält sich in Grenzen. Alles gut, ich bin entspannt." Ist diese Reaktion so wirklich realistisch? 

Erste "Die Bachelorette"-Folge

Das gnadenlose Urteil der Twitter-User

Gerda Lewis
"Die Bachelorette" ist zurück. In der ersten Folge lernt die neue Rosendame Gerda 20 Single-Männer kennen – und die kommen bei den Twitter-Usern nicht ganz so gut weg.
©Gala

Luca nimmt es sportlich

Luca Gottzmann

Auch Luca Gottzmann wirkte ziemlich interessiert an Gerda. Wenn sich andere Kandidaten an die Influencerin anpirschten und ihr näher kamen, konnte der 25-Jährige sich so einige eifersüchtige Blicke nicht verkneifen. Doch auf Instagram ist auch er ziemlich relaxt bezüglich seines Rauswurfs: "Für mich ist die lange Reise jetzt leider vorbei – mit Höhen und Tiefen verbunden. Ich nehme das Ganze sportlich und habe eigentlich schon damit gerechnet. Ich denke, die Gerda ist auf jeden Fall nicht die letzte Frau, die ich daten werde."

Der Schmerz über den Korb scheint ziemlich schnell verflogen zu sein. Beide Ex-Kandidaten machen den Eindruck, als hätten sie bereits wenige Minuten nach Gerdas Entscheidung mit dem Thema abgeschlossen.

Verwendete Quellen: RTL "Die Bachelorette", Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche