VG-Wort Pixel

"Der Bergdoktor" Überraschender Abschied in emotionalem Finale

Große Veränderungen stehen im Leben von Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) an. Auch seine Tochter Lilli (Ronja Forcher) hat neue Zukunftspläne außerhalb der Praxis.
Große Veränderungen stehen im Leben von Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) an. Auch seine Tochter Lilli (Ronja Forcher) hat neue Zukunftspläne außerhalb der Praxis.
© ZDF / Erika Hauri
Taschentücher ausgepackt: Das Finale der 15. "Bergdoktor"-Staffel endet dramatisch – besonders für Hans Sigls Rolle Martin Gruber.

Die 15. Staffel der beliebten ZDF-Arztserie "Der Bergdoktor" endet am Donnerstag, 17. März 2022, mit der finalen Episode "Was bleibt". Eigentlich sollte die Folge bereits am 3. März ausgestrahlt werden, wurde aber aufgrund eines "Markus Lanz"-Specials um zwei Wochen verschoben und ist bereits in der Mediathek abrufbar. Statt eines Happy Ends rührt ein Abschiedsbrief zu Tränen …

"Der Bergdoktor"-Finale: Trennung und trauriger Abschied

Achtung, Spoiler!

Anne Meierling hat es nicht leicht. Rührend kümmerte sie sich um Martin Grubers (Hans Sigl, 52) Sohn Johann, von dem sie sich jedoch verabschieden muss. Der Grund: Seine Mutter Franziska (Simone Hanselmann, 42), die sich in der Reha befand, entschließt sich dazu, Johann wieder zu sich zu nehmen. Doch es kommt noch schlimmer: Trotz allem will sie ihrem Plan treu bleiben und nach New York gehen. Martin ist überrascht, dass ihn der Abschied so sehr mitnimmt. Der Kleine ist ihm dann doch sehr ans Herz gewachsen. Er bittet Franziska, es sich noch einmal zu überleben, leider vergebens.

Martins große Liebe Anne, die in ihrer Stiefmutterrolle aufgegangen ist, macht der Verlust ebenfalls sehr zu schaffen. Gedankenverloren taumelt sie durch die letzte Folge. In Johann sah sie die Zukunft, die sie mit Martin nie haben wird: eine Zukunft als Elternpaar. Ihre Verzweiflung und Traurigkeit macht sich in den Situationen bemerkbar, in denen sie von der Gruber-Familie auf ihre Zukunft mit Martin angesprochen oder wegen des Babys getröstet wird. Anne reagiert ungewohnt laut.

Gegenüber Elisabeth Gruber (Monika Baumgartner, 70) platzt es dann aus ihr heraus: "Ich vermisse uns, Lisbeth. Martin und mich. Und alles, was wir vorhatten. Unsere Hochzeit und eine eigene Familie haben. Ich vermisse uns, Lisbeth. Martin und mich. Und alles, was wir vorhatten. Unsere Hochzeit und eine eigene Familie." Womöglich hätte sie den Antrag sonst niemals angenommen. Es kommt, wie es kommen muss: Anne verlässt den Gruberhof – mit einem Abschiedsbrief an Martin. Dieser ist unendlich traurig.

Wie es mit Lilli und ihrem Robert weiter geht und was sonst noch passiert, sehen Sie am 17. März, ab 20:15 Uhr im ZDF.

Kein "Bergdoktor"-Winterspecial, dafür aber …

Das Winterspecial wird es im kommenden Jahr nicht mehr geben. Gemeint ist jener Spielfilm, der mit einer von der Serie losgelösten Handlung seit 2010 in der Woche vor dem Staffelstart ausgestrahlt wurde. Das Winterspecial-Aus bestätigte der Sender auf Nachfrage von "spot on news".

Doch es gibt Ersatz, wie das ZDF ebenfalls verkündet: "Für die kommenden Dreharbeiten haben wir entschieden, anstatt eines Serienspecials eine zusätzliche Folge für die neue Staffel zu drehen", heißt es vom Sender über die 16. Staffel. Und weiter: "Die Dreharbeiten für die neue Staffel sind derzeit in Vorbereitung." Mehr Details werden allerdings noch nicht bekannt gegeben.

Dass es eine 16. Staffel geben wird, hatten die beiden Serienstars Hans Sigl und Mark Keller, 56, sogar schon vor dem Start der 15. Staffel verraten. Mitte Dezember sagten sie anlässlich des Drehschlusses der 15. Staffel in einem gemeinsamen Videoclip, der auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie veröffentlicht wurde: "Wir sehen uns bald wieder, wenn's dann wieder weitergeht...", so Sigl und Keller fügt hinzu: "... in der 16. Staffel, weil wir werden nächstes Jahr wieder wie verrückt drehen."

Seit 30 Jahren ein Serienhit

"Der Bergdoktor" ist eine Neuauflage der gleichnamigen Serie, die von 1992 bis 1997 in Sat.1 ausgestrahlt wurde. Damals praktizierte Schauspieler Gerhart Lippert, 85, als Dr. Thomas Burgner und wurde im letzten Jahr von Harald Krassnitzer, 61, als Dr. Justus Hallstein abgelöst. Seit 2008 hilft Hans Sigl als Dr. Martin Gruber mit seinem Team den Patientinnen und Patienten.

Verwendete Quellen: ZDF, spot on news

jse SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken