Monika Baumgartner: Ihre Mutter verlässt das Pflegeheim

Schöne Nachrichten aus der Familie von TV-Star Monika Baumgartner: Ihre Mutter kann aus dem Pflegeheim schon bald wieder ausziehen

In der Erfolgsserie "Der Bergdoktor" (ZDF) spielt sie seit 2008 Elisabeth Gruber, das Oberhaupt der Familie Gruber. Doch auch im wahren Leben kümmert sich die Münchner Schauspielerin Monika Baumgartner (66) um ihre Lieben. Besonders glücklich ist sie aktuell darüber, dass ihre inzwischen 90-jährige Mutter endlich wieder nach Hause kommt. "Nach fast einem Jahr wird meine Mutter das Pflegeheim verlassen und in ihre eigenen vier Wände zurückziehen", erklärt sie "Bild.de".

Monika Baumgartners Mutter stürzte 

Im Pflegeheim landete ihre Mutter nach einem Sturz im April 2017, bei dem sie die Hüfte gebrochen und die Schulter verletzt hatte. "Wir mussten sie danach leider in einem Heim unterbringen", so Baumgartner weiter. Diese Entscheidung sei ihnen nicht leicht gefallen. Denn:

Nach dem Tod von Jens Büchner

Große Sorge: Daniela Büchners Kinder sind versetzungsgefährdet

Daniela Büchner
Auch ein Jahr nach dem Tod von "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Jens Büchner kämpft seine Frau Daniela noch immer mit ihrer Trauer.
©VOX / Gala

Sie sitzt zwar im Rollstuhl, ist aber geistig voll fit, liebt Kreuzworträtsel und guckt natürlich den 'Bergdoktor'.

Ein Umzug steht an

So schön das klingt, ein wenig umstellen wird sich die ältere Dame dennoch müssen. Sie wird zwar das Pflegeheim verlassen, wohnen wird sie dann aber in einem "Zweizimmer-Appartement in einem betreuten Wohnprojekt [...], das nur rund 20 Minuten von mir entfernt liegt", verrät Monika Baumgartner noch ein paar Details. Die alte Wohnung werde aufgelöst und die Möbel und Sachen in das neue Zuhause ihrer Mutter gebracht. "Meine Mutter freut sich schon sehr."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche