VG-Wort Pixel

Der Bachelor 2017 So reagiert Viola Kraus auf ihren Rauswurf

Viola Kraus wird nicht Sebastian Panneks letzte Rose bekommen 
Viola Kraus wird nicht Sebastian Panneks letzte Rose bekommen 
© RTL
Sie wollte das Herz von Sebastian Pannek erobern, doch Viola Kraus zog nicht ins Bachelor-Finale ein. Kurz nach der Sendung meldete sie sich zu Wort

"Es sind jetzt natürlich Gefühle im Spiel und deswegen gönne ich natürlich mir die Rose und keiner anderen", sagte Viola Kraus in der gestrigen Folge von "Der Bachelor". Da hatte sie die Rechnung aber ohne Sebastian Pannek gemacht: Der Junggeselle entschied sich gegen sie.

Viola Kraus ist raus bei "Der Bachelor"

Kurz bevor er seine Rosen verteilte, machte Viola sich noch Hoffnungen auf eine Zukunft mit Sebastian.  Dieser Traum ist nun geplatzt. Völlig unerwartet - da blieb einem fast der Amarula im Halse stecken -  schmiss der 30-Jährige die amtierende "Miss Süddeutschland" aus der Sendung und brach ihr das Herz. "Zwischen uns hat sich was entwickelt, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass es irgendwann mal Liebe werden könnte", erklärte der Rosenkavalier. Und dass, obwohl Viola doch stets alles gegeben (und in ihren knappen Klamotten gezeigt) hatte. 

Sie findet klare Worte

Auf weitere Erklärungen von Sebastian verzichtete die 26-Jährige aber, sie schien bitter enttäuscht und war überzeugt, dass das Männer-Model die falsche Entscheidung getroffen hatte. Nur wenige Stunden nach der Ausstrahlung ihres Rauswurfs meldete sich Viola via Social Media zu Wort. "Es war ein Schlag. Manchmal ist es schwer Entscheidungen nachzuvollziehen, jedoch hat alles seinen Grund!", schrieb sie. Klingt ganz so, als hätte sich die Münchnerin mittlerweile vom Schock erholt. 

Leonard Freier wusste schon vorher welche Kandidatinnen ein falsches Spiel spielen

Leonard Freier
jdr Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken