Der Bachelor 2017: Bei dieser Kandidatin wird Sebastian warm ums Herz

Die einen sind überglücklich, die anderen nur noch genervt: Das langwierige Hin und Her um den "Bachelor" geht auch den Kandidatinnen sichtlich an die Substanz. Zwei Ladys bleibt diese Aufregung nun erspart. Sie bekamen keine Rose

Viola, Sebastian

Bevor es zu den "Home Dates" zurück nach Deutschland ging, brachte der "Bachelor" die fünf übrigen Ladys in der aktuellen Folge in den "Big Easy". In New Orleans begrüßte Sebastian seine Auserwählten zunächst mit einer Street-Car-Tour. 

Die Kandidatinnen zeigen keine Brüste

Auf der berüchtigte Bourbon Street verbrachten die Damen mit ihrem Rosenkavalier witzige Stunden zwischen bunten Straßenkünstlern, feiernden Passanten und alkoholhaltigen Drinks.

Für ihre Mardi-Gras-Beads brachten Clea-Lacy, Kattia, Viola, Erika und Inci nicht die übliche Gegenleistung - kurz ihre Brüste zu entblößen. Im VIP-Bereich eines nahen Jazzclubs wies Sebastian die Ladys dann auch auf den absurden Brauch hin. Er hatte sich wohl etwas mehr erwartet.

Sebastian und die restlichen Kandidatinnen amüsieren sich beim Mardi Gras in New Orleans.


Zusammen mit Viola ging es für Sebastian zum Einzelgespräch. Statt sich zu unterhalten, knutschten die beiden allerdings was das Zeug hielt, während die anderen Mädels angespannt an ein paar Häppchen knabberten. "Wenn ich Viola küsse, dann wird mir schon warm ums Herz", resümiert der Junggeselle.

Clea-Lacy ist unglücklich

Äußert angespannt war die Stimmung, als die beiden den Raum wieder betraten. Clea-Lacy zeigte sich besonders genervt, von Violas verschmiertem Lippenstift. Immer wieder wanderte ihre Hand zur gefüllten Sektflöte. Clea-Lacy konnte sich die Frage nach dem Kuss der beiden nicht verkneifen. Sebastians ehrliche Antwort drückte die Stimmung allerdings noch mehr. Der "Bachelor" versuchte sie mit einem Griff in die Plattitüdenkiste zu beruhigen: "Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren."

Während Sebastian mit Viola knutscht, schauen die anderen Ladys in die Röhre.


Der Bachelor vergibt Überraschungsrosen

Am nächsten Abend ging es für die fünf verbliebenen Ladys in einer Stretch-Limo und im Abendkleid in eine protzige Südstaatenvilla. Beim vorgetäuschten Abendessen herrschte jedoch erneut gedrückte Stimmung. Machte nichts, denn es ging auch nicht um das Essen, sondern um eine für die Kandidatinnen überraschende Rosenvergabe. Sebastian bat Clea-Lacy als erste zu einem privaten Gespräch. "Es ist mir sehr wichtig, dass ich dir heute die erste Rose gebe", meinte er - sie nahm dankend an und fiel ihm um den Hals.

Die zweite Rose ging an Kattia, die sich mit einem Kicker auf der Auswechselbank verglich. "Du hast nie auf der Ersatzbank gesessen, du warst immer Teil des Teams", nahm Sebastian den Ball auf.

Auch Erika und Viola konnten sich über eine Blume freuen. Nur Inci ging leer aus. "Ich denke wir haben beide gemerkt, dass wir als Liebespaar keine Chance haben", so der Bachelor. 

Das angebliche Dinner mit Sebastian endet in einer Rosenvergabe. Inci muss gehen.


Zurück nach Deutschland

Danach ging es zurück in die Heimat, wo ihm die Familien seiner Auserwählten auf den Zahn fühlen durften. Clea-Lacys Mama in Rastatt hielt Sebastian dann auch gleich für "echt sympathisch". Nach dem gemeinsamen Essen verdrückten sich Clea-Lacy und Sebastian dann in ihr Zimmer, wo sie auf dem Bett liegend innig miteinander knutschten. "Es ist, glaube ich, das erste Mal in meinem Leben, dass da Schmetterlinge in meinem Bauch sind", schwärmte sie.

In München wartete aber schon Violas Mutter, Vater, Schwester, deren Freund und Hund Lucky auf den Bachelor. Er versuchte ein bisschen Bayrisch zu reden, was nicht wirklich klappte, die Stimmung aber auflockerte. Nach Kaffee und Kuchen ging es auch hier ab auf das Zimmer von Viola. Überraschenderweise küssten die beiden sich dort allerdings nicht und es blieb bei ein wenig Gekuschel. Erst zum Abschied berührten sich ihre Lippen.

In Kassel sah er Kattia wieder und traf dort auch auf zwei ihrer Freunde. "Ich bin immer noch aufgeregt wie beim ersten Mal", plauderte sie aus, bevor sie Sebastian bei sich empfangen konnte. Dafür wurde es allerdings wenig romantisch, als die beiden alleine zusammen waren. Nach ein paar Gesprächen gab es zum Abschied von ihr ein "Pass auf dich auf" und ein Küsschen auf die Wange. Auch bei Erika in Geislingen herrschte zwar gute Stimmung, aber Romantik wollte nicht aufkommen. "Ich mag dich und ich will dich wirklich kennen lernen", versicherte Erika dennoch. 

Nach diesen Erlebnissen vergab Bachelor ohne lange Umschweife die nächsten Blumen. Dabei ging diesmal Kattia leer aus.

Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de

Der Bachelor 2017

Das sind die Kandidatinnen

Diese 22 Traumfrauen wollen das Herz des Bachelors erobern.
Clea-Lacy (25), Bürokauffrau aus Rastatt:  Auf Clea-Lacy richten sich die Blicke, wenn sie den Raum betritt. Die schöne Tochter eines Brasilianers und einer Deutschen besticht mit ihrem Teint, ihren vollen Lippen und ihren langen braunen Haaren. Seit 1 1?2 Jahren ist die 25 Jährige Single und sehnt sich nach einer neuen Liebe. Die Halbbrasilianerin hofft den Bachelor mit ihrer offenen Art begeistern zu können und freut sich auf interessante Unterhaltungen mit ihm. Er sollte genauso weltoffen und neugierig sein wie die junge Brünette.   In ihrem Job als Veranstaltungskoordinatorin und Ausbilderin ist Clea-Lacy die ganze Woche eingebunden. Abschalten kann sie in ihrer Freizeit zusammen mit ihrer Nichte, mit der sie gerne bastelt und spielt. Wenn der Bachelor genauso kinderlieb ist wie Clea-Lacy, steht einer romantischen Liebesgeschichte, von ihrer Seite aus, nichts mehr im Wege.
Clea-Lacy (25) , mag kräftige, dunkle Farben, auch ihre Bikiniauswahl berücksichtigt es.
Erika (25), BWL-Studentin aus Geislingen:  Die gelernte Industriekauffrau studiert Betriebswirtschaft und sieht sich beruflich in einer Führungsposition. Dass sie seit zwei Jahren Single ist, erklärt sich Erika damit, dass sie auf Männer zu selbstbewusst wirkt und viele sich nicht trauen die junge Frau anzusprechen. Die meisten Männer haben scheinbar Angst sich einen Korb von der schönen Studentin abzuholen.   Die junge Frau mit dem sanften Gemüt und den puppenhaften Gesichtszügen ist auf der Suche nach einem charmanten und liebevollen Mann, der sich mit ihr eine gemeinsame Zukunft aufbauen möchte. Er sollte ihr genug Aufmerksamkeit schenken, denn Erika lässt sich gerne erobern und genießt es umgarnt zu werden.

45


Leonard Freier zum "Bachelor"

Welche Kandidatinnen ein falsches Spiel spielen

Leonard Freier
Wenn ein Haufen Frauen bei "Der Bachelor" in einer Villa zusammenhocken und viel Zeit haben, wird auch schon mal gelästert. Das Problem: Der Rosenkavalier bekommt von all dem nichts mit. Welche der Kandidatinnen bei Sebastian Pannek möglicherweise ein falsches Spiel spielen und mit unfairen Methoden kämpfen, weiß Vorjahres-Bachelor Leonard Freier


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche