Doppelte Abfuhr für den "Bachelor": Samira und Maxime sprechen Klartext!

In der Nacht der Rosen musste Bachelor Daniel Völz gleich zwei Körbe verkraften: Die Kandidatinnen Samira und Maxime verließen freiwillig die Show. Auf Instagram erklären sie ihre Gründe

Daniel Völz ist "Der Bachelor 2018"

In der sechsten Nacht der Rosen musste Bachelor , 32, gleich zwei Niederlagen verkraften: Maxime, 23, und Samira, 23, verließen freiwillig die Show, weil es in ihren Augen nicht genug zwischen ihnen und dem Rosenkavalier gefunkt hatte. 

"Meine Mutter lernt niemanden kennen, den ich selbst nicht kenne."

Samira meldet sich nun via Instagram zu Wort, um ihren Ausstieg zu erklären. Sie habe Daniels Rose "bewusst abgelehnt", da sie nicht bereit sei, Zeit und Mühe in so etwas Unsicheres zu investieren. Außerdem scheint sie dem Wahl- Amerikaner noch immer vorzuwerfen, dass er sich zu wenig um sie bemüht habe.

"Meine Mutter lernt niemanden kennen, den ich selbst nicht kenne. Für diesen Schritt waren wir nicht bereit und das lag an ihm. Er hat mir bzw. uns nicht die Chance auf ein Kennenlernen gegeben", schreibt sie in ihrem Post. Trotzdem betont sie glaubhaft, die Zeit bei der Dating- Show in vollen Zügen genossen zu haben, ihr Motto: "Geh mit deinem Herzen, aber nimm deinen Kopf mit."


Unfair gespielt?

Auch zu den Vorwürfen, sie habe es in Kauf genommen, einer anderen Frau die Chance auf eine Rose zu nehmen, nimmt sie Stellung: "Es tut mir leid wenn hier jemand fühlt als hätte ich irgendwelche Plätze gestohlen. Die Einsicht habe ich leider erst in Texas gewonnen." Samira hatte Daniel erst in dem Moment, als er ihr eine Rose überreichen wollte, verkündet, den "Bachelor" verlassen zu wollen. Janine Christin erhielt am Ende die Trost-Rose. 

Maxime ist dankbar für ihre neuen "Rosenschwestern"

Und auch die schüchterne Maxime will ihren Fans ihren freiwilligen Ausstieg auf Instagram erklären. "Ich habe immer auf meine Gefühle gehört und stehe auch jetzt hundertprozentig hinter meiner Entscheidung. Mein Abenteuer bei der Show hat mir aber so viele schöne Momente beschert und ich durfte so herzensgute Menschen kennenlernen", erklärt die 23-Jährige. In ihrer Zeit bei "Der Bachelor" habe sie viele der Mädchen ins Herz geschlossen und fiebert nun mit ihren "Rosenschwestern" mit. Die hübsche Brünette findet zudem noch warme Worte für den gekorbten Bachelor: "Ich wünsche Daniel alles alles Gute, dass er die richtige Entscheidung trifft und seine Herzensdame findet."

Daniel Völz zeigt sich sichtlich gekränkt

Anders als Samira hatte sie gleich am Anfang der Entscheidungsnach das Gespräch mit Daniel gesucht und ihm erklärt, dass sie nicht das Gefühl habe, dass der Funke zwischen ihnen übergesprungen wäre. Sichtlich bedröppelt nickte Daniel nur und schob noch hinter, dass er sie verstehen würde, es aber trotzdem sehr bedauern würde, da sie von Anfang an zu seinen Favoritinnen gezählt habe. Beschweren kann sich der Junggeselle dennoch nicht: Immerhin kann er sich noch immer zwischen fünf Frauen eine aussuchen.

Unsere Video- Empfehlung zum Thema: 

Paul Jankes lustiges "Bachelor"-Fazit

"Daniels Sex-Drang ist doch legitim"

Paul Janke weiß, wie es bei den "Bachelor"-Dreharbeiten wirklich abgeht. Der 36-Jährige suchte 2012 nach der richtigen Frau für sich und verrät nun, wie sehr die Produktionsfirma wirklich beim Verhalten der Rosenkavaliere eingreift
© Gala

 

Der Bachelor 2018

Das erwartet Sie in der nächsten Folge

Folge 9: Der Bachelor   Die beiden Finalistinnen stehen fest: Kristina (l.) und Svenja bekommen die Chance weiter um Daniels Herz zu kämpfen.
Daniel hofft auf Unterstützung von seiner Mutter Rebecca bei der Entscheidung für die richtige Liebe. Ihre Meinung ist ihm sehr wichtig.
Kristina (li.) zeigt sich von ihrer besten Seite, um Daniels Mutter Rebecca davon zu überzeugen, dass sie die richtige Partnerin für ihren Sohn ist.
Kristina und Daniel genießen einen romantischen Strandspaziergang bevor die letzte Nacht der Rose anbricht.

132

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche