Der Bachelor: Die Nacht der Rosen ist eigentlich ein ganzer Tag

Für uns dauert die Nacht der Rosen beim Bachelor nur wenige Minuten. In Wirklichkeit steckt dahinter aber eigentlich ein ganzer Tag

Andrej darf in 2019 die Rosen verteilen.

Momentan schalten wir jeden Mittwoch den Fernseher ein und begleiten den Bachelor auf dem Weg zur großen Liebe. Zwei Stunden lang verfolgen wir ihre Dates, amüsieren uns über den Alltagswahnsinn in der Villa und zittern schließlich bei der Nacht der Rosen mit. Zwei Stunden, dann ist für uns die Sache gelaufen. Am Set sieht das jedoch ganz anders aus. Was für uns wie wenige Minuten wirkt, dauert in Wirklichkeit viel länger.     

Die Nacht der Rosen startet schon am Morgen

"Die Nacht der Rosen dauert richtig lange. Das glaubt man als Zuschauer so gar nicht", verrät uns Liz Kaeber, die "Bachelor"-Gewinnerin aus 2015, und erklärt weiter, dass der Tag an dem später die Blumen verteilt werden, bereits um 10 Uhr morgens in der Maske beginnt. Nach und nach würden hier die Kandidatinnen über den Tag hinweg fertig gemacht.

Liz Kaeber kann 2015 zwar das Herz von "Bachelor" Oliver Sanne für sich gewinnen, findet ihre wahre Liebe später jedoch in ihrem heutigen Ehemann Nic Maerker.

Zur Villa geht es schließlich viel später.
"Ich will mich jetzt nicht auf ganz genaue Uhrzeiten festlegen, aber wenn wir um 23 Uhr in den Autos gesessen haben, war das schon früh", erinnert sie sich an ihre Zeit als Kandidatin zurück.

Der "Sektempfang" und die Einzelgespräche würden anschließend etwas bei zwei Stunden dauern. Ins Bett geht es für die Mädels danach aber lange noch nicht. Nachdem die letzte Rose verteilt wurde und alle Kandidatinnen zurück an ihrem Platz sind, geht es an die Interviews.

Lange Nächte beim Bachelor

"Jede muss ein Interview geben und du musst warten, bis auch wirklich die letzte an der Reihe war. Die Wartezeit ist echt schlimm. Es dauert wirklich ewig und man kann ja nicht einfach ins Bett gehen. Teilweise hat man zwischendurch auf der Couch oder auf dem Boden geschlafen, bis jede dran war", beschreibt Liz die Situation am Set.

Was wir also wie kurze Einspieler-Schnipsel im TV wahrnehmen, dauert in der Realität einige Stunden Arbeit. Die Nacht der Rosen könnte eigentlich auch die "schlaflose Nacht" genannt werden. "Wir waren meistens so am nächsten Morgen um 8 Uhr im Bett", erzählt die mittlerweile verheiratete Liz.

Wer mitrechnet, erkennt: Die Nacht der Rosen umfasst etwa 22 Stunden. Also fast einen ganzen Tag!

Der Bachelor 2019

Das sind die Kandidatinnen

Der Bachelor 2019 - Jennifer
Der Bachelor 2019 - Jennifer
Der Bachelor 2019 - Eva
Der Bachelor 2019 - Eva

42

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche