Der Bachelor: Diese Einstellung unterscheidet ihn von seinen Vorgängern

Es ist offiziell: "Der Bachelor" heißt Sebastian. Eine ganz besondere Aussage unterscheidet ihn von den vorherigen Bachelors

Ab dem 1. Februar geht bei RTL ein neuer Junggeselle auf die Suche nach seiner Herzdame. "Der Bachelor" 2017 heißt Sebastian, ist 30 Jahre alt, wohnt in Köln und hat bereits Erfahrungen als Model gesammelt. Der neue Rosenkavalier passt optisch schon mal sehr gut in die Reihe der bisherigen Bachelors. Doch offenbar unterscheidet ihn eine ganz wichtige Eigenschaft von seinen Vorgängern.

Sebastian gibt nicht auf

Wie wir alle wissen, hatten die anderen Bachelors nicht besonders viel Erfolg bei der öffentliche Suche nach der Traumfrau. Ob bei Marcel Maderitsch, Paul Janke, Jan Kralitschka, Christian Tews, Oliver Sanne oder Leonard Freier - zwar suchten die Herren im großen Finale stets eine Dame aus und sagten ihr auch, dass sie sich verliebt hätten, lange halten taten die Beziehungen aber nie. Der Alltag nach den Dreharbeiten holte die Verliebten ganz schnell ein und die Gefühle füreinander verpufften. Sebastian will es dazu offenbar nicht kommen lassen.

Seine Partnerin sollte bereit sein, an der Beziehung zu arbeiten, wenn es mal nicht so gut läuft. "Heutzutage wird zu schnell aufgegeben...", findet der 30-Jährige. Ob diese Einstellung hilft, nach dem Ende der Show für die Beziehung mit der Auserwählten zu kämpfen?

Der Bachelor

Das ist der neue Rosenkavalier

Der Bachelor
„Der Bachelor“ geht in die nächste Runde! Aber wer ist der neue Bachelor 2017 überhaupt? Wir haben es herausgefunden und zeigen es in diesem Beitrag, wer er ist und wie seine Traumfrau sein muss.
©Gala


Er will eine Familie

Sebastian ist seit knapp eineinhalb Jahren Single. Vier Beziehungen hatte er bisher, sieben Jahre hielt die längste. Er wünscht sich sehnlichst "eine eigene kleine Familie". Ob unter den 22 Kandidatinnen die Richtige dabei ist? "Sie muss süß sein", sagt der Bachelor. Treue, Humor und Unternehmenslust seien ihm wichtig.

Der Bachelor 2017

Das sind die Kandidatinnen

Diese 22 Traumfrauen wollen das Herz des Bachelors erobern.
Clea-Lacy (25), Bürokauffrau aus Rastatt:  Auf Clea-Lacy richten sich die Blicke, wenn sie den Raum betritt. Die schöne Tochter eines Brasilianers und einer Deutschen besticht mit ihrem Teint, ihren vollen Lippen und ihren langen braunen Haaren. Seit 1 1?2 Jahren ist die 25 Jährige Single und sehnt sich nach einer neuen Liebe. Die Halbbrasilianerin hofft den Bachelor mit ihrer offenen Art begeistern zu können und freut sich auf interessante Unterhaltungen mit ihm. Er sollte genauso weltoffen und neugierig sein wie die junge Brünette.   In ihrem Job als Veranstaltungskoordinatorin und Ausbilderin ist Clea-Lacy die ganze Woche eingebunden. Abschalten kann sie in ihrer Freizeit zusammen mit ihrer Nichte, mit der sie gerne bastelt und spielt. Wenn der Bachelor genauso kinderlieb ist wie Clea-Lacy, steht einer romantischen Liebesgeschichte, von ihrer Seite aus, nichts mehr im Wege.
Clea-Lacy (25) , mag kräftige, dunkle Farben, auch ihre Bikiniauswahl berücksichtigt es.
Erika (25), BWL-Studentin aus Geislingen:  Die gelernte Industriekauffrau studiert Betriebswirtschaft und sieht sich beruflich in einer Führungsposition. Dass sie seit zwei Jahren Single ist, erklärt sich Erika damit, dass sie auf Männer zu selbstbewusst wirkt und viele sich nicht trauen die junge Frau anzusprechen. Die meisten Männer haben scheinbar Angst sich einen Korb von der schönen Studentin abzuholen.   Die junge Frau mit dem sanften Gemüt und den puppenhaften Gesichtszügen ist auf der Suche nach einem charmanten und liebevollen Mann, der sich mit ihr eine gemeinsame Zukunft aufbauen möchte. Er sollte ihr genug Aufmerksamkeit schenken, denn Erika lässt sich gerne erobern und genießt es umgarnt zu werden.

45


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche