David Hasselhoff Rückkehr als "Michael Knight"!

Es wäre eine Sensation: David Hasselhoff plant offenbar ein Comeback als "Michael Knight" aus der Kultserie "Knight Rider"

Plant David Hasselhoff, 63, etwa ein Comeback seiner legendären Rolle als "Michael Knight" aus der Kultserie "Knight Rider"? Die Indizien sprechen dafür: Denn im Internet kursiert seit wenigen Tagen ein offizieller Trailer für ein Projekt namens "Knight Rider Heroes".

"Knight Rider Heroes"

Der Trailer beginnt mit einer mysteriösen Nachricht. Darin heißt es: "1982 gründete die Foundation für Recht und Verfassung ein Programm, um gegen Kriminelle zu kämpfen, die sich über das Gesetz stellten. 1986 wurde die Foundation aufgrund staatlichen Drucks aufgelöst." Eingefleischte Serienfans wissen natürlich, was es mit diesen beiden Jahreszahlen auf sich hat: der Anfang und das Ende der Originalserie "Knight Rider".

Weiter heißt es im Trailer, Kriminelle in der Regierung hätten zur Auflösung der Foundation geführt. Laut Verschwörungstheorien habe die Foundation aber im Untergrund weitergearbeitet. "Und das Programm wurde wieder aufgenommen ..."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

K.I.T.T. ist auch dabei

Nach dieser kurzen Einführung ist dann tatsächlich David Hasselhoff in seiner Paraderolle als "Michael Knight" zu sehen. Und auch sein Auto K.I.T.T. ist mit von der Partie. Beide sehen genauso aus wie in der Originalserie aus den 80ern. Nur Hasselhoff ist ein bisschen in die Jahre gekommen.

Ob es sich bei "Knight Rider Heroes" um einen Kinofilm oder eine Serie handelt, ist noch nicht bekannt. Auf einer eigens geschalteten Webseite heißt es bisher nur: "Coming soon."

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken