VG-Wort Pixel

Das Supertalent 2018 Ameli Bilyk bricht sich den Arm und scheidet vorzeitig aus


Traum geplatzt: Favoritin Ameli Bilyk wird beim Finale der RTL-Show "Das Supertalent" 2018 nicht mehr auftreten können. Die kleine Seiltänzerin brach sich während dem Training ihren rechten Arm

"Das Supertalent" 2018 kann Ameli Bilyk leider nicht mehr werden: Die Top-Favoritin auf den Sieg, Seiltänzerin Ameli Bilyk, 13, hat sich beim Training in der Ukraine den rechten Arm gebrochen. Bei dem großen Live-Finale, das am Samstag, den 22. Dezember ab 20:15 Uhr auf RTL ausgestrahlt wird, kann das Akrobaten-Wunder daher nicht mehr teilnehmen. 

Das Supertalent: Ameli Bilyk scheidet vorzeitig aus 

Ameli Bilyk, Kandidatin bei der RTL-Show "Das Supertalent", hat sich beim Training den Arm gebrochen.
Ameli Bilyk, Kandidatin bei der RTL-Show "Das Supertalent", hat sich beim Training den Arm gebrochen.
© Instagram / supertalent

In frühestens eineinhalb Monaten kann Ameli erst wieder mit dem Training beginnen. "Natürlich bin ich traurig, dass ich am Samstag im Supertalent-Finale nicht auf der Bühne stehen kann, aber ich drücke denen, die nun meinen Platz erhalten, die Daumen und wünsche auch allen anderen Finalisten viel Glück", erzählt sie RTL. Sie werde aber als Gast in Köln im Publikum sitzen. Vor allem bei Dieter Bohlen, 64, lag Ameli in der Gunst sehr weit vorne. Er begeht für sie sogar einen Regelbruch. Obwohl er seinen Buzzer bereits vergeben hatte, drückte er ihn noch einmal mit den Worten: "Sie muss ins Finale!"

Amelis Sportlerkarriere ist in Gefahr

Doch für die ukrainische Sportlerin steht noch mehr auf dem Spiel. Wie "RTL.de" schreibt, scheint auch ihre Sportler-Karriere in Gefahr zu sein. Bisher sei nämlich noch Ungewiss, ob sie jemals wieder auf einem Seil tanzen könne. Gegenüber "Bild.de" meint ihre Mutter, dass der zweifache Armbruch bei Routineübungen auf dem Seil passiert wäre.Verwendete Quellen:Mit Material von SpotOn, Bild.de, RTL.de, Instagram 

jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken