Das Supertalent: Die Zuschauer langweilten sich vor den Bildschirmen

Gestern Abend (17. Dezember) wurde zum zehnten Mal "Das Supertalent" gekrönt. Doch die Zuschauer waren von der Sendung alles andere als begeistert

Angel Flukes hat die Show gewonnen

Während Angel Flukes am Samstagabend ihre Trophäe als Gewinnerin von "Das Supertalent" entgegennahm, hatten viel Zuschauer schon abgeschaltet. Im Internet regt sich das Fernsehpublikum über die langweilige Sendung und die Gewinnerin auf.

Vernichtende Kritiken für "Das Supertalent"

So begeistert Dieter Bohlen, Victoria Swarovski und Bruce Darnell von den Kandidaten waren, so enttäuscht waren die Zuschauer von der Show. Da wurde auf Twitter und Co. über die Teilnehmer, die Jury und die Moderation gelästert. "Das Supertalent ist so langweilig geworden, mir fallen nicht mal mehr Tweets dazu ein", schrieb ein User. Ein anderer schlug direkt vor, die Show doch im nächsten Jahr einfach ganz ausfallen zu lassen: "Das Halbfinale wurde ja bereits weggelassen, wie wäre es als nächstes mit dem Finale selbst?!"

Ist Angel Flukes die richtige Gewinnerin?

Und noch etwas erregte den Unmut der Internetgemeinde: Gewinnerin Angel Flukes. Obwohl sie mit "Think Twice" von Céline Dion eine tolle Performance ablieferte, hagelte es Kritik. Der Tenor: Für Sänger gäbe es Castingshows wie DSDS. "Sängerverbot beim Supertalent. Es kotzt doch nur noch an, dass die wahren Talente nie gewinnen", heißt es da unter anderem.

"Das Supertalent"

Angel ist die Siegerin

Angel Valentine Flukes
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche