Das Sommerhaus der Stars 2018: Das sind die 5 größten Aufreger der ersten Folge

16 Promis, acht Paare - "Das Sommerhaus der Stars" verspricht schon jetzt reichlich Unterhaltung. Bereits in der ersten Folge kam es zu einigen Aufregern sowohl für die anderen Kandidaten als auch für die Zuschauer

Patricia Blanco ist von der neuen Unterkunft nicht besonders angetan

Die erste Folge der dritten Staffel "Das Sommerhaus der Stars" sorgte schon mal für ordentlich Gesprächsstoff. Lesen Sie hier die fünf größten Aufreger!

1. Patricia Blanco trinkt einen über den Durst

Mit einem Glas Sekt aufeinander anstoßen - klar, da sind alle Kandidaten mit dabei. Doch was auffällt: Patricia holt sich ziemlich oft Nachschub und beginnt auch am nächsten Tag schon ziemlich früh damit, den Pegel aufrecht zu erhalten. "Klar, alle trinken ein bisschen, aber die kippt sich ja ein Glas nach dem anderen", bemerkt Micaela Schäfer. Ihr Freund Felix Steiner witzelt: "Ich glaube auch nicht, dass Patricia ein Problem mit Alkohol hat. Ich glaube nur, dass sie ein Problem ohne Alkohol hat."

"The Voice of Germany"

Das sind die Gewinner der letzten Staffeln

Tay Schmedtmann
Tay Schmedtmann gewinnt mit seinem Coach Andreas Bourani 2016 "The Voice Of Germany".
©Gala

2. Bert Wollersheim bekommt zu wenig Liebe

Irgendwie eine merkwürdige Beziehung, die Bert Wollersheim und seine Bobby Anne Baker da haben. Erst ein halbes Jahr sind die beiden ein Paar, da müsste man doch noch auf Wolke Sieben schweben. Das fällt auch Daniela Büchner auf: "Du bist frisch mit jemandem zusammen, du tatscht den immer an und küsst ihn. Du willst ja die Nähe. Also hätte mir jemand gesagt nach sechs Monaten 'du schläfst jetzt auf dem Sofa und er woanders', das wäre mir egal gewesen, wenn er schnarchen würde." Und auch Jens Büchner findet: "Die sind nicht verliebt"

Im Alltag führen Bert und Bobby eine Fernbeziehung, doch die scheinen die beiden auch im Sommerhaus zu leben. Während sich Bert um seinen Schlafplatz Gedanken macht, bezieht Bobby in aller Seelen Ruhe ihr Bett und kümmert sich nicht darum, wo denn ihr Liebster die Nacht verbringt. Der muss dann ins Wohnzimmer ausweichen. Am nächsten Morgen fällt die Begrüßung dann auch eher frostig aus. Obwohl Bobby im Interview angibt, Schmetterlinge im Bauch zu haben, ist von diesen in der ersten Sendung nicht viel zu sehen. Natürlich fragt man sich als Zuschauer bei solchen Bildern, ob Bert und Bobby wirklich glücklich verliebt sind oder ihre Gemeinschaft eher dem Zweck der Sendung dient.

3. Bauer Uwe schockiert mit seiner Unterhose

Die enge Unterhose, mit der der Landwirt Uwe Abel am ersten Morgen durch das Haus marschiert, sorgt bei den Mitbewohnern für ordentlich Gesprächsstoff. "Ich finde, es gibt vorteilhaftere Hosen", urteilt Patricia Blanco. Und auch Jens Büchner findet: "Uwchen hat ein kurzes Hemd an und der Schlüppi ist, ich würde sagen, nicht optimal ausgewählt". Vielleicht sollte ihm seine Frau Iris Abel in Zukunft beim Unterhosen-Kauf beratend zur Seite stehen.

4. Malle-Jens zeigt seinen "Büchner"

Mit einem zu engen Schlüppi sorgt Jens nicht für Aufsehen, dafür aber mit seinem kurzen Nackt-Auftritt. Eigentlich hätte es ja auch im Dschungelcamp genug Möglichkeiten für die Kameras gegeben, Jens Büchners bestes Stück bildlich einzufangen. Doch anscheinend war das Interesse der Schnittredakteure nicht besonders groß, dem Zuschauer dieses zu präsentieren. Oder aber Jens hat sich beim Duschen in der Grotte besonders raffiniert angestellt. Im Sommerhaus jedoch wird der kleine "Büchner" bereits in der ersten Folge gezeigt. Ein wirklich intimer Moment zwischen dem Auswanderer und seinen Fans. Ob die das so einfach verkraften?

5. Zwischen Daniela Büchner und Patrick Schöpf kriselt es

Der erste kleine Zoff entsteht zwischen Auswanderin Daniela Büchner und Ex-Eishockey-Profi Patrick Schöpf. Beim Frühstück erzählt Dani von ihren Pflichten als fünffache Mutter und Café-Betreiberin. "Es gibt gar keinen Sonntag bei mir, das ist ja das Schlimme", so ihr Fazit. Patrick findet: "Das hast du selber so entschieden". Ein Spruch, der Dani extrem verärgert und sie bei Ehemann Jens Büchner Trost suchen lässt. "Ach, lass dich noch nicht hochbringen von diesem Blödi!" Im Interview urteilt Dani dann: "Patrick geht mir auf'n Sack" und Jens ergänzt: "Also normalerweise müsste der in ein anderes Haus. Würde ich auch beantragen, weil der muss eigentlich weg."

Sogar ein zweites Mal geraten die beiden aneinander. Dani erzählt, dass ihre 18-jährige Tochter noch recht unschuldig sei, da lacht Patrick. "Und warum lachst du jetzt genau? Kennst du sie? [...] Wenn ich dir sage, dass meine Tochter mit 18 Jahren anständig ist - da verstehe ich wirklich keinen Spaß - ist sie anständig." Patrick jedoch empfindet diese Aussagen als "pure Naivität" und beschwert sich, dass Daniela einen aggressiven Ton annimmt. Ob Daniela und Patrick wieder friedlich miteinander werden oder es vielleicht doch wieder kracht? 

Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf die zweite Folge, in der es bestimmt erneut zu einigen Aufregern kommt.

Wollen Sie beim "Sommerhaus der Stars" auch weiterhin immer auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie einfach unserem News-Ticker

Das Sommerhaus der Stars 2018

Das sind die Promipaare der dritten Staffel

Promi-Tochter Patricia Blanco (46) und ihr neuer Partner Unternehmer Nico Gollnick (28)
Promi-Tochter Patricia Blanco (46) und ihr neuer Partner Unternehmer Nico Gollnick (28)
"Malle-Jens" und Kult-Auswanderer Jens Büchner (48) mit seiner Ehefrau Daniela Büchner (40)
"Malle-Jens" und Kult-Auswanderer Jens Büchner (48) mit seiner Ehefrau Daniela Büchner (40)

16

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche