VG-Wort Pixel

"Das Sommerhaus der Stars" Andrej Mangold noch immer "geschockt" von Kubis Spuckattacke

Andrej Mangold und Kubilay Özdemir streiten bei "Das Sommerhaus der Stars"
Andrej Mangold und Kubilay Özdemir streiten bei "Das Sommerhaus der Stars"
© TVNOW
Andrej Mangold und Kubilay Özdemir gerieten bei "Das Sommerhaus der Stars" heftig aneinander. Der ehemalige "Bachelor" zeigt sich auch heute noch schockiert über diesen Vorfall. 

Bei all den Streitigkeiten in der Geschichte von "Das Sommerhaus der Stars" ist dieser Eklat wohl bisher der größte: Unternehmer Kubilay Özdemir, 41, spuckt Ex-"Bachelor" Andrej Mangold, 33, ins Gesicht.

Die erste Sendung hatte an Zoff und unflätigem Verhalten wohl mehr zu bieten, als man es von Reality-Sendungen im deutschen Fernsehen bisher gewohnt ist.  Selbst die abgehärtetsten Trash-TV-Fans sind schockiert. Viele Zuschauer sind der Meinung: Kubis Verhalten ging zu weit und hätte so nicht im Fernsehen gezeigt werden sollen.

Kubilay Özdemir rechtfertigt sich für die Spuckattacke

Zumindest gibt sich Kubi im Nachhinein im Interview bei RTL ein klein wenig geläutert, verteidigt sich aber auch gleichzeitig für die Aktion:

"Als ich an der Bar an ihm [Andrej] vorbei wollte, hat er mir nicht den Weg freigemacht. Das ist ein sehr enger Raum, unartgerechte Tierhaltung würde ich das nennen. Ich bin nicht an ihm vorbei gekommen, das war eine starke Provokation. Als ich dann doch an ihm vorbei gelaufen bin, habe ich eine unhöfliche Aktion gemacht hinter ihm, dafür möchte ich mich entschuldigen. Dann hat er mich umgedreht, an der Schulter gepackt und gesagt 'Halt, Stop, ich rede mit dir'. Und er ist sehr lautstark und ein groß gewachsener Mann, der kann schon Eindruck machen. Letztendlich hat er mir da auf meine Pupille gespuckt, ein Tropfen, Profisportler können das. Das hat mich so sehr provoziert, dass ich aus dem Effekt zurückgespuckt habe, was mir im Nachhinein wirklich sehr leid tut."

Kubilay Özdemir bespuckt Andrej Mangold - zu sehen bei RTL und TVNow
Kubilay Özdemir bespuckt Andrej Mangold - zu sehen bei RTL und TVNow
© TVNOW

Wirkliche Reue klingt ein bisschen anders.

Andrej Mangold ist auch jetzt, einige Wochen nach dem Vorfall, noch entsetzt: "Ich war einfach nur schockiert und sprachlos. Pure Fassungslosigkeit! Ich bin aber froh [...], dass ich mich nicht zu einer physischen Aktion habe hinreißen lassen. Ich bin ein Mensch, der Gewalt verabscheut!", erklärt er im Interview mit "Promiflash".

Andrej Mangold und Jennifer Lange wollten vorzeitig aussteigen

Freundin Jennifer Lange und er hätten sogar mit dem Gedanken gespielt, das Haus vorzeitig zu verlassen, erklärt Andrej noch immer sichtlich schockiert über den Vorfall im Video-Interview mit RTL. "Da wurde eine Grenze überschritten, wo wir beide gesagt haben, das sind wir nicht, das wollen wir nicht", erklärt Jennifer und Andrej ergänzt: "Und das haben wir vor allem nicht nötig."

Direkt nach dem Vorfall überrollten den ehemaligen "Bachelor" die Emotionen. "Dass ich dann geweint habe, dazu stehe ich dann auch - ob das jetzt aus Wut war oder wie auch immer", so der 33-Jährige. Er denke jedoch, die Reaktion war die richtige und zeige ihn so, wie er auch sei: "Nämlich, dass ich ein vernünftiger Typ bin und mich auf so ein Niveau nicht begebe."

Das Thema sei für ihn durch. "Also, wenn ein Mensch diese Linie unterschreitet, gibt es da auch kein Zurück. Er hätte ja auch die Chance gehabt sich bei mir zu entschuldigen. Hat er nicht gemacht."

Die Zuschauer sind fassungslos

Die Zuschauer sind ebenfalls schockiert und finden zum großen Teil sogar, dass diese Szene selbst für eine Trash-Reality-TV-Sendung zu weit ging. "Bin Fassungslos. Ist schon klar, dass Provokationen, Streit und sowas für die Sendung gefundenes Fressen sind, aber DAS überschreitet jegliche Grenzen" und "Ich bin mir nicht sicher, ob man wirklich Betrunkenen eine Plattform geben muss", lauten nur zwei der harmloseren Kommentare.

Eine ähnliche Diskussion war aufgekommen, als Claudia Obert, 58, von einigen ihrer Mitkandidaten bei "Promis unter Palmen" mehr oder weniger gemobbt wurde und weinend auf dem Boden lag. Doch seit Jahren gibt es Streitigkeiten und Eskapaden von Promis in TV-Sendungen zu sehen, aktuell gehören solche Szenen wohl einfach zur "Unterhaltung" im deutschen Trash-TV dazu.

Verwendete Quellen: RTL "Das Sommerhaus der Stars", vip.de, Promiflash, Instagram

jno / spg Gala

Mehr zum Thema