Das perfekte Dschungel Dinner: Zickenzoff zwischen Gisele Oppermann und Sibylle Rauch

Bei "Das perfekte Dschungel Dinner" eskaliert die Situation. Giselle Oppermann und Sibylle Rauch geraten wegen eines simplen Schnitzels aneinander

Gisele Oppermann, Felix van Deventer, Evelyn Burdecki, Sibylle Rauch

Zickenkrieg bei "Das perfekte Dschungel Dinner". Eigentlich dachte man, so lange Doreen Dietel, 44, und Gisele Oppermann, 31, Evelyn Burdecki, 30, und Domenico de Cicco, 36, oder Bastian Yotta, 42, und Chris Töpperwien, 45, nicht in einer gemeinsamen Runde landen, wird alles gut - vielleicht aber auch ein bisschen langweilig. Denn ja, ein bisschen Gezicke gehört einfach dazu, wenn ehemalige Dschungelcamper aufeinandertreffen und ihre Kochkünste unter Beweis stellen. Und so war man fast ein bisschen enttäuscht, als bekannt wurde, dass keins der Streitpaare aus dem Dschungel gemeinsam am Tisch sitzen würde. Doch auf "Heulsuse" Gisele ist Verlass.

Plötzlich gerät die ehemalige GNTM-Kandidatin nämlich mit Sibylle Rauch, 58, aneinander. Und das, obwohl sich die beiden doch so gut verstehen und in der Sendung erst noch voneinander schwärmen. Doch dann sorgt ein Gericht auf Sibylles Speisekarte für schlechte Stimmung: Das Schnitzel.

Sibylle Rauch legt Wert auf Kalbfleisch

Die ehemalige "Eis am Stiel"-Darstellerin wollte ihren Mitkandidaten ein echtes Wiener Schnitzel zubereiten und besorgte die Zutaten dafür sogar extra auf dem Naschmarkt in Wien. Blöd nur, dass zwei der vier Promis nicht so begeistert sind von Sibylles Schnitzel-Plan. Evelyn isst gar kein Fleisch, Gisele kein Kalbfleisch. Beide teilen das auch Sibylle vorher mit, die betont, das sei kein Problem. Evelyn bekommt eine vegetarische Alternative, Giselle ein Schnitzel aus Hähnchenfleisch. Doch irgendwie scheint Sibylle diese Absprache nach nur wenigen Stunden schon wieder vergessen zu haben.

Gisele Oppermann ist enttäuscht

Das vegane Schnitzel für Evelyn hat die 58-Jährige noch auf dem Schirm, Gisele bekommt aber wie Kollege Felix van Deventer, 22, ein Schnitzel aus Kalbfleisch. Giseles Bemerkung, sie wolle doch kein Kalb, kommt bei Sibylle gar nicht gut an: "Ja, aber da kann ich nichts dafür. Gisele, ich war bei dir so lieb und hab dir eine verkochte Sache hoch bewertet, sei jetzt mal ein Mensch! [...] Ich find das von dir sehr unkollegial, das warst du auch im Camp."

Gisele ist geschockt, weist Sibylle darauf hin, dass sie ihr doch extra Bescheid gegeben hat, doch die will von all dem nichts wissen. "Das ist böse. Finde ich gemein von dir", bewertet Gisele Sibylles Verhalten und ergänzt im Interview: "So muss ich mich als Gast nicht behandeln lassen."

Ist diese Freundschaft am Ende?

Am Ende entschuldigt sich Sibylle zwar, doch so ganz kommen die beiden Damen nicht mehr auf einen grünen Zweig. Diese Frauenfreundschaft scheint wohl einen gehörigen Knacks bekommen zu haben. Ob sich die beiden wieder zusammenraufen? Gewonnen haben letztendlich Felix und Gisele, Evelyn landete auf dem zweiten Platz, Sibylle auf dem dritten. 

Die große Dschungelcamp-Diät

So viele Kilos verloren die Stars

16 Tage lang bekommen die Bewohner des Dschungelcamps täglich nur eine kleine Portion Reis und Bohnen zu essen. Eine Abnehm-Kur, die vor allem bei Felix van Deventer Wirkung zeigt, denn der GZSZ-Star nimmt ordentlich ab ...
Im Interview mit RTL verrät der Zweitplatzierte, dass er im Camp satte elf Kilo verloren habe und sehr stolz auf sich sei. Damit ist Felix der "Kilo-König" der Ausgabe 2019! Doch auch seine Mitstreiter verlassen das Dschungelcamp mit weniger Gewicht.
Im Dschungelcamp kämpft Chris Töpperwien um Essenssterne – viele erspielt er jedoch nicht und das wirkt sich auch auf sein Gewicht aus ...
Rund zehn Kilo weniger bringt der "Currywurst-Mann" nach Ende seines Urwald-Trips auf die Waage. Das sieht man ihm auch deutlich an, denn Chris Töpperwiens Gesicht ist viel schmaler geworden.

72

Verwendete Quellen: VOX "Das perfekte Dschungel Dinner"

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche