VG-Wort Pixel

"Das perfekte Dinner" Ekel bei Vorspeise: "Das Bad ist ganz in der Nähe"

"Das perfekte Dinner": Gastgeberin Nele
"Das perfekte Dinner": Gastgeberin Nele aus dem Saarland.
© RTL/ITV Studios
"Das perfekte Dinner" konfrontiert die Gäste auch mal mit Speisen, die sie sonst meiden würden. So geschehen im Fall von Fisch-Feindin Anne in der Woche aus dem Saarland.

"Das perfekte Dinner" schmeckt nicht immer allen. Das musste IT-Beraterin Anne, 42, am Donnerstag, 21. April 2022, feststellen, als Journalistin und Gastgeberin Nele, 38, ihr die Vorspeise servierte. Zwar hatte Nele sich die Abneigung ihres Gasts gemerkt – Anne sagte bereits bei ihrem eigenen Dinner, dass sie nichts esse, was aus dem Wasser kommt – komplett um den Fisch kommt sie aber an diesem Abend nicht vorbei.

"Das perfekte Dinner": Anne muss sich überwinden

Für zwei von drei Gästen gibt es als Vorspeise Radieschen-Rettich-Carpaccio mit Fisch im Parmaschinken-Mantel. Während der Wolfsbarsch und der Seeteufel bei den anderen beiden gut ankommen, wird Anne jeweils ein Stück von den Fischen auf einem separaten Teller serviert, sodass sie nichts anderes berühren. Damit sie nicht hungern muss, hat die Gastgeberin ihr kurzerhand als Alternative Halloumi-Käse mit Speck ummantelt.

Dem Fisch gibt der höfliche Gast dann aber doch noch eine Chance – mit einem Extraschuss Wein im Glas, um ihn notfalls hinabzuspülen. "So Anne, nur Mut", bestärkt sie sich noch selbst und auch Nele weiß zu beruhigen: "Das Bad ist auch relativ nahe." Stolz sagt Anne später in die Kamera, dass sie den Fisch auch geschluckt habe, muss aber klar sagen: "Der Fisch und ich werden keine Freunde."

Nele zeigt ihre Leidenschaft für Beeren

So sehr wie Anne Fisch hasst, scheint Gastgeberin Nele Erdbeeren zu lieben, wie sie schon sehr früh am Abend klarmacht. "Also ich stehe so ein bisschen auf Erdbeeren – das ist so mein Thema", gibt sie zu. Wenn möglich, sei sie auf dem Erdbeerfeld und irgendwann habe sie sogar damit angefangen, Erdbeerlikör zu machen und ein ganzes Menü nur mit Erdbeeren zu kreieren.

Dieses wurde beim Abend von "Das perfekte Dinner" zwar nicht serviert, gänzlich wollte Nele aber – auch außerhalb der Saison – nicht auf ihre liebste Beere verzichten. "Wenn mich jetzt jemand im Fernsehen sieht und sieht, dass da keine Erdbeeren dabei sind, denkt er: 'Das ist doch nicht die Nele'." Den Gästen schien es geschmeckt zu haben: Mit 24 von 30 möglichen Punkten teilt sich Nele mit Fisch-Verächterin Anne den ersten Platz. Das finale Dinner am Freitag, 22. April 2022, wird zeigen, ob sie diesen halten kann.

Verwendete Quellen: express.de, tvnow.de, derwesten.de

csc Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken