VG-Wort Pixel

"Das perfekte Dinner" Für den Sieg mästet die Gastgeberin ihren Freund

"Das perfekte Dinner": Laura aus Idstein
"Das perfekte Dinner": Laura aus Idstein
© RTL / ITV Studios Germany
"Das perfekte Dinner" nimmt Gastgeberin Laura wortwörtlich: Für eine perfekte Nachspeise muss ihr Freund einiges durchmachen.

"Das perfekte Dinner" ist für Gastgeberin und Architektin Laura, 29, mehr als nur ein Titel: Es scheint eher eine Herausforderung zu sein, der sie sich nur zu gern stellt. Mehr als ironisch ist dabei dann der Titel für ihr 3-Gänge-Menü, das sie ihren Gäst:innen am Mittwoch, 27. Juli 2022, serviert: "Dolce far niente – Das süße Nichtstun". Denn um ihr Dinner wirklich perfekt zu machen, muss zuvor einiges getan werden – besonders von ihrem Freund.

"Das perfekte Dinner": Lauras Freund platzt aus allen Nähten

Wie der Menütitel andeutet, bereitet Laura für die anderen Teilnehmer:innen einen italienischen Abend vor – und bei dem darf natürlich Tiramisu zur Nachspeise nicht fehlen. Das scheint bei der Vorbereitung weniger ein Problem dargestellt zu haben als die Beilage zum Dessert: ein Schoko-Soufflé. Das dürfte Lauras Freund Pascal, 29, für längere Zeit nicht mehr sehen können, denn es hat einige Anläufe gebraucht, bis die beiden mit dem Geschmack wirklich zufrieden waren.

"Ich habe ein bisschen herumprobiert mit den Rezepten und hatte nicht so richtig das perfekte Rezept", erklärt die Architektin. "Und dann musste mein Freund tatsächlich zehn verschiedene Schoko-Soufflés essen, bis wir irgendwann gesagt haben: 'Das ist unser Schoko-Soufflé, das wird's!'" Auch hier meldet sich die Ironie wieder, schließlich war es Pascal, der sie überhaupt erst zu einer Teilnahme bei "Das perfekte Dinner" animierte. Was er nach zehn verschiedenen Soufflés wohl mehr als bereute, wie er selbst zugibt: "Ich bin gefühlt aus allen Nähten geplatzt." Immerhin: Das Leiden hat sich gelohnt.

"Das süße Nichtstun" verhilft Laura zum Sieg

Die Speisen kommen durchweg enorm gut bei den Gäst:innen an: Die Vorspeise, Auberginen-Parmigiana mit panierten Garnelen und Sepia, begeistert. "Das Türmchen zusammen mit den Meeresfrüchten war wirklich eine supertolle Kombination", schwärmt Sam, 34. Und auch die Hauptspeise, selbstgemachte Tortelloni mit Ricotta- und Spinatfüllung mit Parmesanschaum und Tomatensoße, erhält viel Lob. "Ich habe größten Respekt davor, Pasta selbst zu machen", so Christopher, 38. "Die Nudeln waren nahezu perfekt."

Und das Schoko-Soufflé, für das die Sommerfigur von Pascal riskiert wurde? Christopher fasst es so zusammen: "Sie hat ja wirklich alles bei diesem Gericht selbstgemacht. Sie hat das mit so viel Liebe, so viel Herzblut, so viel Leidenschaft gemacht. Meinen allergrößten Respekt." Mit 37 von 40 möglichen Punkten hat sich Laura den Sieg der aktuellen "Das perfekte Dinner"-Woche redlich verdient – und ihr Freund Pascal natürlich auch ein wenig.

Verwendete Quelle: tvnow.de

csc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken