VG-Wort Pixel

"Das perfekte Dinner" Trotz aller Planung: Das fürchtet Gastgeber Reinhold besonders

"Das perfekte Dinner": Reinhold aus dem Lahn-Dill-Kreis
"Das perfekte Dinner": Reinhold aus dem Lahn-Dill-Kreis .
© RTL / ITV Studios
"Das perfekte Dinner"-Gastgeber Reinhold hat in sein Menü eine Menge Arbeit und Zeit gesteckt – auch, weil er eine Sache besonders fürchten musste.

"Das perfekte Dinner" im Lahn-Dill-Kreis findet an Tag 2 bei Reinhold, 69, statt, der bei seinem 3-Gänge-Menü sehr wenig dem Zufall überlassen hat. Zwei Tage vorher hat er allein den Nachtisch vorbereitet. Die größte Sorge galt zuvor allerdings der Vorspeise.

"Das perfekte Dinner": Gastgeber Reinhold steht unter großem Druck

Mit 48 Jahren Kocherfahrung könnte Reinhold theoretisch relativ entspannt in den zweiten Abend der "Das perfekte Dinner"-Woche starten. Doch er hat eine Menge vor an diesem Dienstag, 10. Mai 2022, und ist entsprechend nervös: "Ja, es ist viel." Das Menü besteht durchweg aus regionalen Produkten – etwas, was ihm und seiner Frau sehr wichtig sei, wie er betont. Man verwende "möglichst keine vorgefertigten Produkte". Besonders die Vorspeise – Saiblingstatar und Lachsforelle mit Wasabicreme und Räucherfischmousse – bereitet dem Rentner Bauchschmerzen. Seine Sorge: "Dass heute Abend ein Gast aufschreit: 'Au, eine Gräte!'"

Die Sorgen erweisen sich als unbegründet. Gast Vivianne, 27, genießt die Vorspeise sichtlich: "Das Mousse ist superlecker. Ich habe so etwas noch nie gegessen." Und die Angst vor einer Gräte bestätigte sich auch nicht. Leander, 63, ist auch von den restlichen Fischen auf dem Teller begeistert: "Der Lachs, der war so zart, da brauchtest du keine Zähne." Als Hauptspeise serviert Reinhold den begeisterten Gästen Kalbsbäcken in Rotweinsoße mit Püree-Variationen aus Paprika, Erbse und Kartoffel. "Die sind butterzart", lobt Leander die Bäckchen und weiß auch die Rotweinsoße zu schätzen. "Irgendein Koch hat mal gesagt: Der wahre Koch ist Soßenkoch", beschreibt Reinhold seine Leidenschaft für die Zubereitung von Soßen – und beweist mit den Reaktionen der Gäste sein Talent dafür.

Reinhold übernimmt die Führung

Zwei Tage vor seinem Dinner hat Reinhold bereits die Nachspeise vorbereitet: Kirschragout mit Butterstreusel. Die viele Mühe ist es am Ende wert, denn die Gäste zeigen sich durchweg angetan von dem Dessert. "Der Hammer!", entfährt es Leander. Auch Gabi, 62, kann ihren Augen kaum trauen: "Im ersten Moment habe ich gedacht, das ist nicht echt, was da auf dem Teller liegt." Julian zeigt sich sogar ein bisschen neidisch: "Ich wünschte, bei Süßspeisen hätte ich diese Finesse und diese Handwerkskunst." Für Leander war der Abend sogar "das perfekte Dinner" und Reinhold wird für seine Leistungen nicht nur mit Applaus von den Gästen belohnt, sondern auch mit 35 von 40 möglichen Punkten und der aktuellen Führung.

Verwendete Quellen: tvnow.de

csc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken