VG-Wort Pixel

Das Jenke Experiment ER nimmt die ganz harten Drogen!

Das Jenke Experiment: ER nimmt die ganz harten Drogen!
© RTL
Das beliebte TV-Format geht in die vierte Staffel und natürlich in der Hauptrolle: Jenke von Wilmsdorff, der erneut zu Drogen greift. Doch dieses Mal ist es der ganz harte Stoff

Heute Abend ist es wieder soweit! RTL startet erneut die beliebte TV-Sendung "Das Jenke-Experiment". Und in der Hauptrolle der Dokumentationsreihe natürlich Jenke von Wilmsdorff, der es dieses Mal wagt, mit Selbtsversuchen und Thematiken, die normalerweise als Tabu-Themen gelten, vor den Bildschirm zu treten.

"Das Jenke Experiment" mit Drogen

Selbstversuche gelten als umstritten, sind aber auch gut für die Quote von RTL. Und genau deshalb schickt ihn der Privatsender in der Doku-Reihe "Das Jenke Experiment" buchstäblich erneut dorthin, wo es wehtut: in den Drogenrausch.
Unter dem Motto "nur, wer es selbst fühlt, versteht andere" hat Autor schon einiges auf und zu sich genommen: Er hat einen Monat lang jeden Tag Alkohol getrunken, sich in Amsterdam mit Cannabis zugedröhnt oder extrem gehungert.

Jenke von Wilmsdorf probiert Ritalin, Ecstasy und LSD

Nun ist er nach anderthalbjähriger Pause wieder da und berauscht sich in der ersten von vier neuen Folgen erneut. Nur dieses Mal greift er gleich zu harten Drogen - nämlich Ritalin, Ecstasy und LSD. Unter der Aufsicht eines Drogenexperten der Uni Freiburg "untersucht" Jenke die Wirkung dieser Drogen und ihren Einfluss auf den Alltag. Nach seinem Selbstversuch spricht er dann - mit einem klaren Kopf - unter anderem mit Müttern in einer Entzugsklinik.

"Das Jenke-Experiment" läuft am heutigen Montag (5. September) um 21.15 Uhr bei RTL. In der zweiten Folge am 12.9. geht es für den Schauspieler dann in den Knast.

mku SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken