VG-Wort Pixel

"Das große Promibacken" 2022 Sarah Harrison gewinnt das große Finale

"Das große Promibacken": Sarah Harrison
"Das große Promibacken": Sarah Harrison
© Sat.1 / Claudius Pflug
Bei der diesjährigen Staffel von "Das große Promibacken" zeigten 8 Kandidaten und Kandidatinnen ihr Talent für ausgefallene Tortenkreationen und knifflige Backkunst. Woche für Woche konnte vor allem ein Promi überzeugen: Sarah Harrison. Die Influencerin hat auch das Finale für sich entschieden.

Sarah Harrison, 30, hat geschafft, was noch nie zuvor einem Star bei "Das große Promibacken" gelungen ist. Die zweifache Mutter konnte sich in jeder Woche die rote Schürze sichern und wurde damit durchgängig zur Bäckerin der Woche ernannt. Ihre Leistungen stellten die der Kolleg:innen immer wieder in den Schatten. Nicht nur bei den technischen Prüfungen brillierte die Influencerin; auch bei ihren eigenen Kreationen war die Latte überaus hoch angesetzt. 

Im großen Finale konnte Sarah erneut überzeugen: Sie holte sich den Titel "Promibäckerin 2022" und darf 10.000 Euro an eine Wohltätigkeitsorganisation ihrer Wahl spenden.

"Das große Promibacken": Sarah Harrison entscheidet jede Woche für sich

Neben Sarah kämpften Faisal Kawusi, 30, und Detlef Soost, 51, um den begehrten goldenen Cupcake. Ein letztes Mal mussten die Finalistinnen sich drei Herausforderungen am Backofen stellen. Die Jury verlangte im Finale alles von den Promis ab. Bettina "Betty" Schliephake-Burchardt, 50, und Christian Hümbs, 40, wollten von den Stars zunächst wieder eigene Kreationen sehen. Dazu hatten die Finalisten drei Stunden Zeit. 

Sarah Harrison entschied sich für einen pinken Drip-Cake mit dunkler Schokolade in den Böden und einer weißen Schokoladencreme als Füllung. Doch die Favoritin schwächelte: Die Torte wurde schief, der Drip lief nicht makellos und das Aroma konnte die Jury ebenfalls nicht überzeugen.

Bei der zweiten Challenge müssen die Promis Mille-feuille backen

In der zweiten Challenge mussten Sarah, Detlef und Faisal sich der letzten technischen Prüfung stellen. Drei identische Mille-feuille vertikale sollten am Ende auf jedem Teller platziert werden. Der Kuchen aus geschichtetem Blätterteig ist eine große Herausforderung. Hier konnte Sarah sich den 1. Platz sichern und schaffte es in die dritte Runde. Verlassen musste die Show zu diesem Zeitpunkt Detlef Soost.

In der alles entscheidenden Runde konnte sich Sarah dann den Sieg holen. Mit ihrer Kristalltorte übertraf die 30-Jährige optisch all ihre vorherigen Leistungen. Eine würdige Finaltorte und eine verdiente Siegerin. 

Sarah Harrison stieg ohne Vorkenntnisse in den Backwettbewerb ein

Dass sich die 30-Jährige tatsächlich den Sieg holt, hätte Sarah Harrison selbst wohl am wenigsten geglaubt. "Als ich die Anfrage bekommen habe, war ich mir nicht sicher, ob das das Richtige für mich ist, da ich keinerlei Backerfahrungen hatte. Ich wollte es aber mir und meiner Familie beweisen und es lernen", erklärte die Frau von Dominic Harrison, 30, vor ihrer Teilnahme. 

Trotz ihrer fehlenden Kenntnisse zaubert Sarah Woche für Woche leckere Kreationen wie ihre Beeren-Torte mit pinkfarbenem Fondant in Marmoroptik oder der Erdbeer-Baiser-Kuchen mit einer überraschenden Basilikumcreme. "Ich bin froh, dass ich diese Herausforderung angenommen habe", so die Fitness-Influencerin.

Verwendete Quellen: Sat.1, instagram.com

jna Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken