Das Familienfoto: Vanessa Paradis in einer Komödie um eine chaotische Familie

Der Film "Das Familienfoto" kommt aus Frankreich zu uns . Er ist eine berührende Geschichte einer chaotischen Familie, die durch den Tod des Großvaters wieder zueinander findet - und eine Paraderolle für die viel zu selten vor der Kamera stehende Vanessa Paradis

Vanessa Paradis in "Das Familienfoto"
Letztes Video wiederholen
Die Komödie der Regisseurin Cécilia Rouaud dreht sich um die drei sehr unterschiedlichen Geschwister Gabrielle, Elsa und Mao. Als ihr Großvater stirbt, bleibt die bereits etwas demente Großmutter (genannt "Mamie") verwirrt allein zurück - und ist auf die Unterstützung ihrer Enkelkinder und die der zerstrittenen Eltern der Drei angewiesen.

Gabrielle arbeitet als "lebende Statue" in Paris und ist ihrem Sohn viel zu unkonventionell. Deswegen will der Sohn auch lieber bei seinem Vater leben.
Elsa hadert mit ihrem unerfüllten Kinderwunsch. Und Spieleentwickler Mao ist irgendwie selbst noch ein großes Kind.
Können die Enkelkinder sich zusammenraufen und gleich noch ihr eigenes Leben verbessern, wenn sie ihre Energie ein wenig auf die alte Dame lenken? Die träumt davon, in einem kleinen Dorf im Hinterland zu sterben, in dem die ganze Familie früher immer die Ferien verbracht hat. Man muss sich zusammenraufen. Und lernt, dass jeder Schwächen hat, Unterstützung brauchen kann, dass Meinungen differenzieren können und dass nicht für jedes Problem eine Lösung gefunden wird.

Alltägliches Leben - im Kino und auf 89 Minuten konzentriert charmant gespiegelt. Ab dem 16. Mai in deutschen Kinos, ein Ausschnitt von zwei Minuten heute schon exklusiv bei uns.

Darsteller: Vanessa Paradis, Camille Cottin,  Pierre Deladonchamps, Jean-Pierre Bacri, Chantal Lauby

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche