VG-Wort Pixel

Das Dschungelcamp Welcher Star macht als erstes schlapp?

Dschungelcamp
Dschungelcamp
© RTL
Elf Teilnehmer kämpfen um den Dschungel-Thron. Doch die Herausforderung wird für einige zum Leidensweg. Wer gibt als erster nach und steigt mit den bekannten Sätzen "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" aus?

Es ist dieser eine Satz, der das Leben zwischen Kakerlaken, Schafshoden und zehn weiteren Promi-Campern abrupt beenden könnte. Laut sprach bisher jedoch noch keiner der Dschungelcamp-Teilnehmer die erlösenden Worte aus. Daran gedacht hat hingegen schon der ein oder andere unter ihnen. Wer wird als erster "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in den Urwald brüllen, seine Pritsche einklappen und das Camp verlassen?

Angelina Heger

"Ich krieg' nur den Satz nicht aus meinem Kopf raus", teilte Angelina Heger in der letzten Folge ihren weiblichen Konkurrentinnen mit. Damit war sofort klar: Die Ex-"Bachelor"-Kandidatin denkt schon jetzt über ihren Ausstieg nach. Angelina plagt extremes Heimweh. Vor allem die Distanz zu ihrem Freund und ihren Hunden macht ihr zu schaffen.

Schon bevor Angelina Heger Deutschland für ihre Reise nach Australien verließ, postete sie auf Instagram fleißig Fotos von sich und ihrem Liebsten. "Ich werd dich so vermissen", schrieb sie zu den Pärchen-Schnappschüssen. Wie sehr ihr Freund Chrissi fehlt, wird im Dschungel nun noch deutlicher. Im Dschungeltelefon liefen bereits am zweiten Tag die Tränen. Angelina klammert sich an das mit Fotos bedruckte Kissen und schluchzt bitterlich in die Kamera. Der gestrige Gefühlsausbruch ist nun der Höhepunkt ihres Leidens.

Fazit: Wenn Angelina Heger ihren Liebeskummer die kommenden Tage nicht ignorieren kann, muss man mit ihrem frühzeitigen Verlassen des Camps rechnen. Doch Angelina ist ein Kämpfer-Natur und bewies erst vor Kurzem, dass sie mit aller Kraft ihre Ziele verfolgt. Die Chancen stehen also bei 50:50.

Walter Freiwald

Keiner der Stars im Dschungel kehrt sein Leiden so nach außen wie Walter Freiwald. Ohne Unterbrechung meckert und jammert der 60-Jährige vor seinen Mit-Campern und demonstriert vor laufender Kamera, wie schlecht es ihm geht. Ein Indiz dafür, dass er frühzeitig die weiße Fahne schwenkt, gibt er sogar ganz direkt. Täglich droht er mit seinem Ausstieg. Auch sein gesundheitlicher Zustand deutet darauf hin.

In Deutschland kommt Camp-Zicke Walter damit total gut an. Ein friesischer Sender hat bereits sein Interesse an dem TV-Oldie bekundet und würde ihn "am Liebsten noch aus dem Dschungel heraus engagieren", heißt es in einem Statement. Eine tolle Chance für den Job suchenden Walter. Sollte ihm dieses Angebot zusagen, könnte er sich also schon bald vom Outback ins Friesland begeben.

Fazit: Walter Freiwald könnte tatsächlich der erste Camper sein, der zurück in die Zivilisation kehrt - wäre da nicht die große Bühne und Aufmerksamkeit, die ihm das Camp seit Jahren der TV-Abwesenheit schenkt.

Sara Kulka

"Ich kann das nicht! Ich kann das alles nicht!" - Sara Kulkas Wimmern bei der zweiten Dschungel-Prüfung war fast nicht zu verstehen. Ganz still wurde die sonst eher laute "Wild Girls"-Gewinnerin bei der "Hölle der Finsternis"-Challenge. Was sie dann sagte, war jedoch unüberhörbar: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus." Damit war Sara die erste Teilnehmerin, die diesen Satz laut aussprach.

Der Gedanke, sie würde diese Worte auch für ihren Ausstieg benutzen und schnell zu ihrem Töchterchen zurückkehren, verflog am nächsten Tag jedoch direkt. Unerschüttert meisterte sie die nächste Prüfung, Sara zeigt sich als Power-Frau und mausert sich zum geheimen Favoriten der Zuschauer. Ebenso, wie es im letzten Jahr bei einer anderen Blondine geschah. Haarfarbe, großes Mundwerk, "GNTM"-Teilnahme, Dauer-Prüfling: Sara ist zwar nicht Larissa Marolts Doppelgängerin, dennoch gibt es zwischen den beiden einige Parallelen. Und Larissa wurde immerhin Vize-Dschungelkönigin.

Fazit: Die Kombination aus Larissa-Marolt-Status und bemerkenswertem Ehrgeiz lassen vermuten, dass Sara noch länger im Camp bleibt und nicht aufgibt. Den nötigen Lipgloss-Biss hat sie dafür in jedem Fall.

ter Gala

Mehr zum Thema