Das Dschungelcamp Der erste Promi ist freiwillig gegangen

Das Dschungelcamp: Der erste Promi ist freiwillig gegangen
© RTL / Stefan Menne
Es ist passiert. Am achten Tag hat der erste Promi freiwillig das Handtuch geworfen und das Dschungelcamp verlassen

Der magische Satz ist gefallen!

Damit hat wohl keiner gerechnet! Am achten Tag hat einer der Promis hingeschmissen und freiwillig das Dschungelcamp 2015 verlassen!

Bisher war es eigentlich ganz harmonisch unter den Dschungel-Promis. Doch Angelina Heger hat genug vom Abenteuer im australischen Urwald und am Freitag (23. Januar) freiwillig den Satz "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" gerufen. Völlig überraschend brachte Angelina den Satz über die Lippen und hat ihre Sachen bereits gepackt.

Liebeskummer, Heimweh, Heul-Attacken, Hungerstreik und ersten Zickereien waren scheinbar genug für die ehemalige "Der Bachelor"-Kandidatin.

Das Dschungelcamp: Tag 2 Angelina Heger wird von akutem Heimweh übermannt. Am Dschungeltelefon bekommt sie nämlich ein Kissen mit Fotodruck ihres Freundes Chrissi sowie ihrer beiden Hunde. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de
Tag 2
Angelina Heger wird von akutem Heimweh übermannt. Am Dschungeltelefon bekommt sie nämlich ein Kissen mit Fotodruck ihres Freundes Chrissi sowie ihrer beiden Hunde.
Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de
© RTL

Bereits vor der Ausstrahlung wurde die Nachricht in der RTL-Sendung "Punkt 12" verkündet. Moderatorin Katja Burkhard, 49, konfrontierte Angelinas Freund Christoph Ghesquier, mit der Aufgabe seiner Freundin. Für Chrissi kam ihr freiwilliges Ausscheiden nicht ganz unerwartet. "Ich kenne sie ja und ich habe schon gesehen, dass es ihr nicht gut geht", gestand er im Interview.

Aber trotz ihres Entschlusses das Dschungelcamp zu verlassen, absolvierte sie noch zusammen mit Walter Freiwald ihre letzte Dschungelprüfung. Danach ließ sie die Katze aus dem Sack: "Ich will den Moment noch mal kurz nutzen. Die vier Sterne haben wir nicht für elf sondern für zehn. Ihr wisst, mir geht es nicht gut und deswegen gehe ich jetzt."

Trotzdem kann Angelina noch nicht nach Hause. Sie muss bis zum Ende der Sendung in Australien bleiben. Und damit noch nicht genug: Von ihrer eh schon eher bescheidenen Gage von 45.000 Euro muss Angelina laut "Joy" satte 30.000 Euro Strafe zahlen, da sie das Camp vorzeitig verlässt.

Ab sofort kämpfen also nun die übrigen zehn Bewohner um die Dschungelkrone.

Gala

>> Alle News aus dem "Dschungelcamp"


Mehr zum Thema