Daniel Roesner: Er steigt bei "Alarm für Cobra 11" aus

Daniel Roesner verlässt die bekannte RTL-Serie "Alarm für Cobra 11". Nun muss sich sein Partner in Crime Erdogan Atalay erneut einen neuen Kollegen für die riskanten Autobahn-Szenen suchen

Daniel Roesner, 35, verkörperte knapp vier Jahre lang die Rolle des Autobahnkommissars Paul Renner in der erfolgreichen RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei". Nun teilt der Sender mit, dass der Schauspieler die Serie auf eigenen Wunsch verlässt. Sein Serienkollege Erdogan Atalay muss sich erneut einen neuen Kommissar an seiner Seite suchen.

Daniel Roesner will zurück ins freie Leben

Daniel Roesner ist ein Freigeist: "Ich habe einfach auf mein Inneres gehört und versucht zu spüren, wann es sich denn gut anfühlt, zu gehen und habe eine Entscheidung getroffen." Im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung führte der Schauspieler seine Gründe für den Ausstieg weiter aus: "Als ich mein Engagement als neuen Lebensmittelpunkt annahm, setzte ich mir zum Ziel, mit 35 wieder meinem ortsungebundenen, freien Leben als Surfer, Umweltschützer und Schauspieler nachzugehen." Nun wolle er sein Hausboot verkaufen und sich einen Katamaran zulegen. "Seit ich 23 Jahre alt bin, träume ich davon, auf dem Meer zu wohnen", erzählte der Schauspieler.

Ausstieg keine Überraschung für Atalay

Noch bis Ende des Jahres ist Daniel Roesner gemeinsam mit Erdogan Atalay, 52, in der 34. Staffel von "Alarm für Cobra 11" zu sehen. Erstmals war Roesner im April 2016 in der Serie erschienen. Für den 52-Jährigen ist Roesners Ausstieg keine Überraschung. Er habe sich von Anfang an gedacht, dass Roesner nicht bis in "alle Ewigkeit" dabei sein werde, so der Schauspieler gegenüber RTL.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche