Zusage von Daniel Craig: Unfassbar: Historische Rekordgage für neuen alten James Bond

Daniel Craig musste erst überzeugt werden noch einmal als James Bond das Böse zu bekämpfen. Jetzt hat er sich für eine historische Rekordgage erweichen lassen

Daniel Craig ist ein Mann der Prinzipien. Scheinbar lautet ein Prinzip des britischen Schauspielers: Der Preis muss stimmen! Denn nach langen und zähen Verhandlungen hat er nach Angaben der "Bild am Sonntag" eingewilligt, erneut den James Bond zu geben - für eine historische Rekordgage.

Daniel Craig kassiert Rekordgage

Bislang galt Dwayne "The Rock" Johnson für "Jumanji" als bestbezahlter Hollywoodstar für eine Rolle. Er soll 19 Millionen Dollar eingestrichen haben. Diese Spitzenposition wird er nicht halten können, denn der britische Schauspieler Daniel Craig soll für seinen fünften Aufgalopp als 007-Agent satte 22 Millionen kassieren. Ein historischer Rekordwert.

Das ist der Drehplan

Im November 2019 soll des insgesamt 25. James Bond-Abenteuer weltweit in den Kinos anlaufen. In der Vergangenheit waren die Filme in denen Daniel Craig den Geheimagenten seiner Majestät verkörperte, volle Erfolge an den Kinokassen. Manch eingefleischter Fan stört sich allerdings an der äußert rustikalen Interpretation des 49 Jährigen und vermisst die Eleganz prominenter Vorgänger wie Sean Connery, Pierce Brosnan oder Roger Moore.

Unsere Videoempfehlung zum Thema:

Look-o-Mat

Star-Style Pierce Brosnan: Früher und heute

Pierce Brosnan
©Gala

Filmrollen

Meine Rolle? Deine Rolle!

Was wäre "Sister Act" wohl für ein Film geworden mit Bette Midler in der Hauptrolle? Angeblich soll de Schauspielerin jedoch Angst gehabt haben eine Nonne zu spielen. So sagte sie das Angebot ab und Whoppi Goldberg bekommt die Rolle der "Schwester Mary Clarence". Heutzutage ist der Filmklassiker ohne die beliebte Schauspielerin unvorstellbar. 
Michelle Pfeiffer gibt zu, dass sie sich nicht traute, die Rolle der "Clarice Starling" in dem Psycho-Klassiker "Das Schweigen der Lämmer" anzunehmen. Das Skript erscheint ihr zu düster. Stattdessen verkörpert Jodie Foster die Rolle der taffen FBI-Agentin. Aber jetzt mal ganz im Ernst, können wir uns heutzutage jemand anderes in dieser Rolle vorstellen? 
Auf den Schauspieler Jeremy Irons fällt eigentlich die erste Wahl für die Rolle des berüchtigten "Dr. Hannibal Lecter" in dem Psychothriller "Das Schweigen der Lämmer."Jedoch lehnt der Brite die Rolle ab. Seine Begründung: Er wolle nicht schon wieder eine düstere Rolle spielen. Letztendlich geht die schaurige Rolle an Anthony Hopkins. Er spielt im Jahr 1992 den berühmten "Dr. Hannibal Lecter" und gewinnt sogar den Oscar als "Bester Hauptdarsteller."
Denzel Washington lehnt die Rolle des "Detective David Milles" in dem Filmklassiker "Sieben" ab. Die Rolle soll dem Schauspieler einfach zu düster sein. Heute gibt Washington allerdings zu, dass er diese Entscheidung bereut. Brad Pitt hingegen freut sich über die Rolle des Kommissars. 

36

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche