VG-Wort Pixel

Dan Aykroyd und Chevy Chase Komikerlegenden drehen Zombiefilm

Erprobtes Duo: Dan Aykroyd (l.) und Chevy Chase, hier 2017.
Erprobtes Duo: Dan Aykroyd (l.) und Chevy Chase, hier 2017.
© imago/Everett Collection
Wiedervereint nach über 30 Jahren: Dan Aykroyd und Chevy Chase drehen ihren fünften gemeinsamen Film, den Teenhorror "Zombie Town".

Zwischen 1985 und 1991 drehten Dan Aykroyd (70) und Chevy Chase (78) gemeinsam vier Filme. Nun ist das befreundete Komikerduo wieder vereint. Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, haben die beiden Schauspieler bei dem Film "Zombie Town" unterschrieben.

Bei "Zombie Town" handelt es sich um eine Verfilmung des gleichnamigen Jugendbuchs von R. L. Stine (78, "Gänsehaut"). Es geht um den 12-jährigen Max, der sich mit seiner Freundin Karen im Kino einen Zombiefilm anschaut. Die Untoten kriechen durch die Leinwand in unsere Welt und machen Jagd auf die Helden. "The Hollywood Reporter" beschreibt den Film als "Mystery-Teen-Romanze".

Die Hauptrolle des Max spielt Marlon Kazadi (17), der mit Akroyd schon "Ghostbusters: Legacy" drehte. Karen wird von Madi Monroe (18) verkörpert, die auf TikTok 17 Millionen Follower besitzt. Welche Rollen Dan Aykroyd und Chevy Chase spielen, ist noch nicht bekannt.

Dan Aykroyd und Chevy Chase: Von "Saturday Night Live" bis "Zombie Town"

Chevy Chase und Dan Aykroyd lernten sich 1975 bei "Saturday Night Live" kennen. Beide gehören zum Gründungspersonal der legendären Comedyshow. Chase verließ das Ensemble aber bereits nach einem Jahr, Aykroyd hörte 1979 auf.

In den 80er-Jahren hatten es Aykroyd und Chase zu den erfolgreichsten Komödiendarstellern im Kino gebracht. Vier Mal standen sie gemeinsam vor der Kamera. 1985 spielten sie die Hauptrollen in "Spione wie wir". In "Caddyshack II" (1988) haben beide kleine Parts. Im selben Jahr kam "Der Coach-Trip" ins Kino. Dan Aykroyd spielt eine Hauptrolle, Chevy Chase hat einen Gastauftritt.

1991 übernahm Chase die Hauptrolle in Aykroyds Regiedebüt "Valkenvania - Die wunderbare Welt des Wahnsinns". Ein reiner Freundschaftsdienst. Chase enthüllte später in seiner Autobiografie, dass er "Valkenvania" schon vor Drehstart für den schlechtesten Film seiner Karriere hielt.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken