VG-Wort Pixel

Dakota Johnson Schlüpfriges Geheimnis

Dakota Johnson
© Reuters
Die "Fifty Shades of Grey"-Darstellerin Dakota Johnson verriet nun, welche Souvenirs sie sich vom Film-Set mitgenommen hat. Und die sind ziemlich unartig ...

An den Film-Dreh von "Fifty Shades of Grey" möchte sich Dakota Johnson offensichtlich noch länger erinnern können, auch wenn "einiges tatsächlich wehtat", wie sie auf dem Premieren-Teppich gegenüber Gala.de gestand. Umso mehr verwundert ihre Souvenir-Wahl, denn vom Set nahm die Tochter von Melanie Griffith und Don Johnson gleich zwei anzügliche Erinnerungsstücke mit nach Hause und eines davon könnte bei ihr erneut für Schmerzen sorgen.

Eine Peitsche fürs Eigenheim

"Ich habe einen Flogger im Haus", erklärte die 25-Jährige nun der britischen "Glamour". Zum Einsatz wird dieses Set-Mitbringsel höchstwahrscheinlich jedoch nicht kommen. "Es ist in der Garage zwischen all dem Staub." Die Fesselspielchen aus dem Film wird die Schauspielerin also so schnell nicht in den eigenen vier Wänden wiederholen. Bei der anderen mitgebrachten Requisite könnte das hingegen schon ganz anders aussehen.

Dakotas Unterwäsche-Klau

Die brünette Schönheit gab nämlich zu, dass sie vom Dreh einige Dessous mitgenommen hat. "Ich habe viel Unterwäsche gemopst - sie waren einfach so bequem", lüftete Dakota das Geheimnis um ihren schlüpfrigen "Set-Diebstahl". Welche Kleidungsstücke sie genau damit meint, verriet der Leinwand-Star zwar nicht, angesichts der Spitzen-Höschen, die Jamie Dornan ihr im Film auszieht, könnte sie ihr Unterwäsche-Repertoire jedoch um das ein oder andere heiße Stück ergänzt haben.

Über Dakota Johnsons Wahl freut sich daher sicherlich auch ihr Freund und wahrer "Mr. Grey" Matthew Hitt.

ter Gala

Special zur Filmreihe "Fifty Shades of Grey"


Mehr zum Thema