Cynthia Nixon und Sharon Stone: In dieser Serie glänzen sie gemeinsam

Netflix produziert eine Prequel-Serie zum Kultfilm "Einer flog über das Kuckucksnest". Stars wie Cynthia Nixon und Sharon Stone sind dabei.

Cynthia Nixon (l.) und Sharon Stone drehen zusammen eine neue Serie

Beeindruckender Cast für Netflix: Produzent und Regisseur Ryan Murphy (53, "American Horror Story") hat auf Instagram verkündet, dass Sharon Stone (60, "Basic Instinct") und "Sex and the City"-Star Cynthia Nixon (52) gemeinsam mit Sarah Paulson (44) in "Ratched" mitspielen. Die Serie soll ein Prequel des Kultfilms "Einer flog über das Kuckucksnest" werden. Dafür stehen unter anderem auch Charlie Carver (30, "Desperate Housewives"), Judy Davis (63, "Feud"), Amanda Plummer (61, "Pulp Fiction") oder Corey Stoll (42, "House of Cards") vor der Kamera.

"Ich kann es nicht erwarten"

Ania Niedieck ist wieder Mama geworden

Jetzt meldet sich der stolze Papa

Ania Niedieck ist wieder Mama geworden: Jetzt meldet sich der stolze Papa
Ania Niedieck und Chris Hecker im Babyglück: Ihre Tochter Paula hat das Licht der Welt erblickt. Im Video verrät der stolze Papa spannende Details zur Geburt.
©RTL / Gala

Die Dreharbeiten zu der Serie sollen in einigen Wochen beginnen, erklärt Murphy in seinem Post weiter, in dem er sich zudem über die "außergewöhnliche Besetzung" freut: "Sarah, Cynthia, Judy, Amanda und Sharon, die alle gemeinsam Szenen haben? Ich kann es nicht erwarten".

Bereits 2017 wurde bekannt, dass Murphy und Paulson an einer Serie über die Vorgeschichte der tyrannischen Oberschwester Ratched mitwirken. Die wurde 1975 in "Einer flog über das Kuckucksnest" von Louise Fletcher (84) dargestellt. 1976 wurde sie dafür mit dem Oscar ausgezeichnet. In dem Streifen, der auf Ken Keseys gleichnamigem Roman basiert, bekommt es Ratched in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt mit Neuankömmling Randle McMurphy, gespielt von Jack Nicholson (81), zu tun.

Nicholson gewann ebenfalls einen Goldjungen für seine Darstellung. Zudem holte der Streifen den Oscar für den besten Film, die beste Regie sowie das beste adaptierte Drehbuch und gewann damit in den fünf wichtigsten Kategorien - den Big Five. Das gelang bisher insgesamt nur drei Filmen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche