Christoph Waltz: Gelegenheit macht Opernregisseur

Oscarpreisträger Christoph Waltz konnte endlich Ja sagen, nachdem ihm die Inszenierung einer Oper angeboten wurde

Christoph Waltz (56) wird dank eines glücklichen Zufalls eine Oper inszenieren.

Wie 'faz.net' berichtete, wird sich der preisgekrönte Schauspieler ('Django Unchained') an Richard Strauss' 'Rosenkavalier' versuchen. "Ein Experiment", strahlte der Hollywoodstar im Gespräch mit der Publikation. Sein Ausflug in die Opernwelt sei dem Glück der Gelegenheit geschuldet, wurde der Darsteller weiter zitiert. 

"Die Bachelorette"

Das sagt Gerdas Twitter-Gemeinde zum Halbfinale

"Die Bachelorette"
Im Halbfinale von "Die Bachelorette" wurde wieder viel geknutscht, gelacht und getrunken. Das sind die besten Twitter-Reaktionen.
©Stern / Gala

Für Opern interessiert sich der gebürtige Wiener schon lang. Dass es trotzdem erst jetzt zu seinem Debüt als Regisseur eines musikalischen Bühnenstücks kommt, erklärte der zweifache Oscarpreisträger schlicht und ergreifend damit, dass man ihn vorher nie gefragt habe. Umso mehr freut er sich nun über seine neue Aufgabe. "Näher an die Musik, als eine Oper zu inszenieren, werde ich wohl nicht herankommen", schwärmte der Leinwandheld. 

Aufgeführt wird das Stück an der Vlaamse Opera in Antwerpen, die Premiere soll am 15. Dezember stattfinden. Dann wird sich zeigen, ob Christoph Waltz als Opernregisseur genauso erfolgreich sein wird wie als Schauspieler. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche