Christian Bale Schluss mit Batman

Christian Bale hat in einem Interview bestätigt, dass er definitiv nicht noch einmal in die Rolle des "Batman" schlüpfen wird

"The Dark Knight Rises" ist im Kasten und damit hängt auch Christian Bale den "Batman"-Umhang endgültig an den Nagel. Wie der Schauspieler im Interview mit dem "Phlilippine Daily Inquirer" bestätigt, wird er kein viertes Mal in die Rolle des Superhelden schlüpfen.

"Vor ein paar Tagen wurde alles fertiggestellt, das war also das letzte Mal, dass ich den Fledermaus-Umhang abgenommen habe", sagte Bale, der dieses Jahr für seine Rolle in "The Fighter" mit dem Oscar als bester Nebendarsteller ausgezeichnet wurde.

Schon vor einem Jahr deutete Christian Bale in einem Interview mit "E!News" an, dass er aus der Comic-Verfilmung aussteigen werde - es sei denn, Regisseur Christopher Nolan plane doch noch einen weiteren Teil.

Nun steht sein "Batman"-Ende definitiv fest: "Alles ist fertig abgeschlossen. Für mich und Chris ist das das Ende der Batman-Ära", sagte Bale. Der 37-Jährige schlüpfte 2005 zum ersten Mal in "Batman Begins" in die Rolle des Superhelden. 2008 folgte der enorme Erfolg des zweiten Teils, "The Dark Knight". Der Film war acht Mal für den Oscar nominiert, Heath Ledger bekam die Auszeichnung posthum für seine Darstellung als "Joker" verliehen.

Im dritten und letzten Teil wird neben Christian Bale als "Batman"/ "Bruce Wayne" auch Anne Hathaway als "Catwoman" zu sehen sein. "Sie hatte den schwierigsten Job von uns allen. Viele finden, dass die 'Catwoman'-Rolle schon zu sehr definiert ist", sagte Christian Bale über seine Kollegin.

Alle "Batman"-Fans müssen sich jedoch noch etwas gedulden, bis sie Christian Bale ein letztes Mal als Superheld sehen können. "The Dark Knight Rises" soll erst im Juli 2012 in die amerikanischen Kinos kommen.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken