Chloë Grace Moretz: Top-Gage für neuen Film

Das Nachwuchstalent Chloë Grace Moretz bekommt für ihren neuesten Film allein 500.000 US-Dollar (363.000 Euro) als Grundgehalt. Sollte der Film gut laufen, winkt noch Einiges mehr

Chloë Grace Moretz hat nicht nur reichlich schauspielerisches Talent - sie ist auch dem besten Weg dahin, Hollywoods bestbezahlte Schauspielerin zu werden. Wie die Nachrichtenplattform "TMZ.com" jetzt enthüllte, verdient die erst 16 Jahre alte Nachwuchsdarstellerin mit ihrem neuen Film "If I Stay", der sich gerade in der Post-Produktionsphase befindet, allein 500.000 US-Dollar (etwa 363.000 Euro) als Grundgehalt. Zusätzlich erhält sie 15 Prozent Gewinnbeteiligung.

Doch das ist noch nicht alles: Sollte Moretz für ihre Rolle in dem Film für den Oscar nominiert werden, gibt es weitere 25.000 US-Dollar (ca. 18.000 Euro); sollte sie die Trophäe mit nach Hause nehmen, kann sie sich über dieselbe Summe freuen. Außerdem wird sie an dem Verkauf des Film-Merchandises beteiligt - zu welchem Umfang, ist nicht bekannt. Alles zusammen genommen, kann Chloë Grace Moretz, die zuletzt in dem Horror-Remake "Carrie" im Kino zu sehen war, mit einer Gage um die eine Million US-Dollar (725.000 Euro) rechnen.

Dass ihre Gage so detailliert an die Öffentlichkeit geraten ist, ist kein Zufall: Die Schauspielerin ist mit ihren 16 Jahren noch nicht volljährig, weshalb die Produktionsfirma des Films einen Antrag beim zuständigen Jugendgericht stellen muss, um sie zu engagieren. Darin muss auch aufgeführt werden, wie viel sie verdient.

Setbilder

Stars bei den Dreharbeiten 2013

18. Dezember 2013: Daniel Brühl und Cara Delevingne sind gerade für Dreharbeiten zum Film über Amanda Knox "The Face of An Angel" in Florenz.
18. Dezember 2013: James Franco schwebt am Set für den Ford-Werbespot mit Rose in der Hand durch die Lüfte. Der Spot soll voraussichtlich beim Super Bowl gezeigt werden.
16. Dezember 2013: Jennifer Hudson dreht in Los Angeles ihr neues Musikvideo und schlüpft nach den Aufnahmen flink in einen Bademantel.
13. Dezember 2013: Brad Pitt und Shia LaBeouf machen ein Gruppenfoto bei den Dreharbeiten zum Film "Fury".

253

Die Gage für "If I Stay" ist übrigens nicht die einzige Geldquelle für Chloë Grace Moretz in diesem Jahr. Laut der Filmdatenbank "imdb.com" hat sie weitere vier Filme abgedreht, die 2014 ins Kino kommen werden - darunter auch der Mysterythriller "Dark Places" mit Charlize Theron und der Actionkrimi "The Equalizer" mit Denzel Wasinton. Es ist zu erwarten, dass sie für die Engagements ähnliche Verträge abgeschlossen hat wie für "If I Stay".

Forbes-Liste

Die teuersten Frauen von Hollywood

Platz 2: Hollywoods neues "It-Girl" Jennifer Lawrence landet mit 26 Millionen US-Dollar Jahreseinnahmen auf Platz zwei. Seit ihrem Oscargewinn als beste Hauptdarstellerin in Film "Silver Linings" im vergangenem Jahr geht es für das junge Schauspieltalent steil bergauf. Vor allem ihre Rolle als "Katniss Everdeen" in der Filmreihe "The Hunger Games" ließ ihren Kontostand rasant anwachsen.
Platz 3: Im vergangenen Jahr noch klare Siegerin muss sich Kirsten Stewart diesmal nur mit dem dritten Platz zufrieden geben. Nach dem Abschluss der "Twilight"-Reihe hat sie weit weniger verdient als noch im Jahr zuvor. Auf der vergangenen Forbes-Liste waren es noch über 34 Millionen Dollar, nun sind es Ddank "Snow White And The Huntsman" immerhin noch 22 Millionen Dollar.
Platz 5: Mit ihrem Jahreseinkommen liegt Schauspielerin Emma Stone im Mittelfeld. 16 Millionen Dollar bekam sie für den Film "The Amazing Spider-Man" und ihre Synchronsprechrolle im Videospiel "Sleeping Dogs".

3

Es sieht also ganz danach aus, als könnte sie es 2014 auf die Liste der bestbezahlten Schauspielerinnen der Zeitschrift "Forbes" schaffen. 2013 reichte schon ein Einkommen von elf Millionen Dollar (etwa acht Millionen Euro) für Platz zehn der Rangliste, auf diese Summe brachten es Schauspielgrößen wie Julia Roberts und Mila Kunis.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche