Charts: Capital Bra stellt Rekord auf

Rapper Capital Bra scheint es sich an der Single-Chart-Spitze gemütlich gemacht zu haben. Kaum ein Künstler feierte so große Erfolge wie er.

Capital Bras (23) Hit-Single "One Night Stand" muss den ersten Platz der deutschen Single-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, abgeben. Doch wirklich stören wird dies den Berliner Rapper bestimmt nicht, löst er sich mit seiner neuen Single "Berlin lebt" doch ganz einfach selbst ab. Er ist nun der deutsche Rapper mit den meisten Nummer-eins-Hits. Der 23-Jährige landete innerhalb von zwei Monaten bereits seinen vierten Nummer-eins-Hit.

Auch Namika (26) kann sich freuen. Ihre Sommer-Single "Je ne parle pas français" feat. Black M (33) landet auf Platz zwei. Rang drei geht an "One Kiss" von Calvin Harris (34) und Dua Lipa (22). Die WM-Hits der Fantastischen Vier feat. Clueso ("Zusammen"), von Nicky Jam feat. Will Smith und Era Istrefi ("Live It Up") sowie von Jason Derulo ("Colors") liegen abgeschlagen auf den Plätzen 13, 33 und 55.

Game of Thrones

Maisie Williams' Rückblick auf die Rolle als Arya Stark

Maisie Williams blickt zurück auf ihre Rolle als "Arya Stark"
Maisie Williams über das Leben als "Arya Stark" in "Game of Thrones" und was sie anderen Frauen damit sagen möchte
©Warner / Gala

Der Schlager hat die Nase vorn

In den Album-Charts verteidigt Andreas Gabalier (33, "Vergiss mein nicht") schon in der zweiten Woche seinen Spitzen-Platz. Ben Zucker ("Na und?!") auf Platz vier sowie Eloy ("Kopf aus - Herz an") auf Platz sechs und Helene Fischer mit ihrem gleichnamigen Album auf Rang sieben rücken ihm immer näher. Grund zur Freude haben aber besonders Angelo Kelly & Family: Sie schießen mit ihrem irischen Folk-Album "Irish Heart" von Rang elf bis auf Platz zwei.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche