Charlotte Roche: TV-Aus wegen Tattoos

Nur fünf Sendungen moderierte Charlotte Roche die Sendung "3nach9". Am Rande einer Lesung für ihr zweites Skandal-Buch sprach sie nun über die Gründe für das Aus

Eigentlich rührt sie gerade die Werbetrommel für ihr zweites Buch. Doch am Rande einer Lesung sprach Charlotte Roche nun auch über ihre kurze Karriere im öffentlich-rechtlichen Fernsehen - und über die Gründe für ihr schnelles Ausscheiden. Schuld soll vor allem ihr Aussehen gewesen sein, so Roche.

Darüber habe es mit der Redaktion heftige Diskussionen gegeben, so Roche. "Ich habe mich vor der Sendung zurechtgemacht. Aber dann hieß es: So willst du doch wohl nicht auftreten", erzählte Roche laut Online-Mediendienst "Meedia“ bei der Lesung ihres neuen Buches "Schoßgebete" im Hamburger Schmidt-Theater.

Ihre Tätowierungen seien eines der größten Probleme gewesen, so Roche. Demnach sollte sie für die Sendung immer lange Ärmel tragen, um diese zu verdecken. Doch damit nicht genug. "Unerträglich" sei zudem ihre Stimme nach Auffassung der Talkshow-Macher gewesen, nachdem sich angeblich Zuschauer darüber beklagt haben sollen. "Da hieß es, ich solle ein Stimmtraining machen", so Roche.

Bisher lautete die offizielle Version für das schnelle Aus von Charlotte Roche auf "unterschiedliche Auffassungen" über die Gestaltung der Sendung. Damit räumte die ehemalige Viva-Moderatorin nun auf. Die ständige Kritik habe sie "krank gemacht." Deshalb habe sie die Sendung verlassen.

Auf Nachfrage erklärte ein Sprecher von Radio Bremen gegenüber "Meedia" am gestrigen Dienstag (13. September), man habe mit Roche Stillschweigen über die Trennung vereinbart, dabei wolle der Sender bleiben. Mittlerweile hat "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers den Sessel bei "3nach9" gegenüber von Giovanni di Lorenzo eingenommen. Wenn ihr die Sendung eher zugetraut wird, als Charlotte Roche, dann war Letztere ohnehin von vorneherein eine Fehlbesetzung. Denn unterschiedlicher könnten die beiden Frauen gar nicht sein.

smb

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche