Charlotte Roche: Neues Buch schon im Kopf

Moderatorin und Skandalautorin Charlotte Roche muss ihre neue Geschichte nur noch zu Papier bringen.

Charlotte Roche (35) sitzt bereits an ihrem neuen Werk.

"Ich habe schon angefangen das nächste Buch zu schreiben. Und dieses Mal ist es noch mehr so als sonst, dass der Roman im Kopf komplett fertig ist. Das ganze Buch von Anfang bis Ende. Das hatte ich noch nie", enthüllte die einstige Viva-Moderatorin ('Fast Forward') im Interview mit 'Brigitte.de'. Worum es geht? Das wird nicht enthüllt. "Verraten möchte ich nur: Es wird kein Buch aus der Sicht eines Mannes", stellte die Autorin klar.

Gerade ist Roches erstes Buch 'Feuchtgebiete' aus dem Jahr 2008 als Film im Kino gestartet, auch ihr zweites Werk 'Schoßgebete' wird verfilmt. Ob ihr drittes Buch ebenfalls filmisch umgesetzt wird, muss sich dann noch zeigen. Diese Aussicht beeinflusst das Schreiben der Künstlerin allerdings nicht: "Ich versuche mich da von allen Erwartungen zu lösen. Wenn ich mich hinsetze, um zu schreiben, bin ich da wie ein unschuldiges Kind, so freigeistig, wie es geht. Man darf nicht beim Schreiben daran denken, dass das veröffentlicht wird. Dann verfälscht man ja alles", betonte die Brünette.

In Sachen Schreiben ist die gebürtige Britin übrigens schonungslos ehrlich - vor allem sich selbst gegenüber. Der Nachrichtenagentur 'dpa' sagte Charlotte Roche über ihr drittes Buch: "Ich kann auf jeden Fall sagen, dass es genau so schlecht geschrieben ist wie das erste und das zweite. Ich schreibe wie ich spreche. Das stößt viele ab, aber es spricht auch viele an, weil es dann den Leser direkt berühren kann."

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche