Charlie Sheen: Der Erfolg ist zurück

Charlie Sheens neue Serie "Anger Management" ist für stolze 90 Folgen verlängert worden - ein riesiger Erfolg für den Skandal-Schauspieler

Das wilde Leben des Charlie Sheen

"Hot Shots" und tiefe Fälle

2015  Kopfzerbrechen bei Charlie Sheen: Einen Tag nach seinem HIV-Geständnis sieht der Schauspieler deutlich mitgenommen aus. Unter sein wildes Partyleben möchte er nun einen Schlussstrich ziehen und verspricht in einem offenem Brief, dass er sich nun bessert.
2015  Es soll ein Interview werden, das um die ganze Welt geht: Am Vormittag des 17. Novembers ist Charlie Sheen in der "Today"-Show bei Talkmaster Matt Lauer zu Gast. Hier macht er seine HIV-Erkrankung öffentlich, spricht erstmals über seine Infektion. Davor zeigt er sich sichtlich angespannt auf der Couch des Senders "NBC".
März 2015  Charlie Sheen und Denise Richards feiern den Geburtstag ihrer Tochter Sam.
Brett Rossi, Charlie Sheen

27

Viele haben nach den zahlreichen Skandalen an Charlie Sheen gezweifelt, nun hat er seinen Kritikern bewiesen, dass er immer noch erfolgreich sein kann. Wie "ew.com" berichtet, wird seine neue Sitcom "Anger Management" für stolze 90 Folgen verlängert.

Die erste Staffel mit zehn Folgen habe die Zuschauererwartungen mehr als erfüllt, teilten die Produzenten mit. Im Schnitt erreichte die neue Sitcom jede Woche 4,5 Millionen Zuschauer. Die neuen Folgen sollen im Rekordtempo von zwei Jahren produziert werden - wieviele Staffeln sich daraus dann ergeben, ist noch nicht bekannt. Los geht die Produktion bereits Mitte September, denn die ersten neuen Folgen sollen schon im Januar in den USA laufen.

Pascal Hens

Über seine Tanzpartnerin bei der "Let's Dance Live Tournee 2019"

Pascal Hens und Ekatarina Leonova bei "Let's Dance 2018"
Vor "Let's Dance"-Gewinner Pascal Hens steht eine neue Herausforderung: Die RTL-Sendung geht im November auf Live-Tour und er muss ohne Tanzpartnerin Ekatarina Leonova aufs Parkett.
©Gala

In den kommenden Staffeln soll auch Charlie Sheens Vater Martin Sheen eine Rolle übernehmen. Der 72-Jährige wird den Serienvater von Charlies Charakter spielen. In "Anger Management" geht es um einen ehemaligen Profi-Baseballer, der sich wegen mangelnder Selbstkontrolle in Therapie begibt und gleichzeitig selbst therapiert.

Mit dem Erfolg der Serie hat nach Charlie Sheens Rauswurf bei "Two and a Half Men" im Frühjahr 2011 kaum jemand gerechnet. Der 46-Jährige scheint sich gefangen zu haben. In Deutschland wird "Anger Management" bei Vox zu sehen sein.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche